über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Hier kann alles rund um Freewar diskutiert werden.
Brusti
Nachtgonk
Beiträge: 184
Registriert: 13. Apr 2010, 21:22

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Brusti » 26. Apr 2019, 09:49

Valvanda hat geschrieben:
26. Apr 2019, 09:46
Sie darf sogar alles sehr gerne machen.
Aber nicht als erstes. Nicht weil sies nicht darf, sie darf es ja - aber es ist etwas inkompetent.
Wieso nicht? Sie hat doch nichts gemacht was nur sie wissen konnte, sondern lediglich auf "Schnellschlag" geklickt, oder? Verstehe nicht wie ihr die Tätigkeit als Admin dabei geholfen hat.
Ekelhaft...
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
SpoilerShow
Bild

Benutzeravatar
Valvanda
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 449
Registriert: 30. Aug 2009, 09:26

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Valvanda » 26. Apr 2019, 09:57

Ich persönlich finde es einfach unangebracht ein Npc zu erstellen oder ein Item und es dann als erstes zu töten/benutzen. Egal ob es Vorteile hat oder nicht. Das handhabt man einfach nicht so, nicht als Vorbildfunktion, nicht als Admin.

Egal ob sie nur geholfen, nur einmal Schnellschlag geklickt oder nur einmal den Angriff so angepasst hat, dass nur sie es hauen kann. (In w1 gibt es ja keine großen Spieler.)
Es ist lediglich meine persönliche Meinung - die weder richtig, noch falsch ist. Nach meinem ermessen, war ihre Handlung falsch.
Wie ihr das seht ist euch überlassen. Ich habe mich jetzt schon einige Male erklärt und geschildert was ich daran auszusetzen habe, denke das muss reichen. Letztendlich kann man eh nichts daran verändern wenn kein Bedarf besteht. Das ist jedenfalls das was ich bei Sotrax rausgelesen habe, damit ist das Thema ja eigentlich eh schon vom Tisch.
Bild

Brusti
Nachtgonk
Beiträge: 184
Registriert: 13. Apr 2010, 21:22

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Brusti » 26. Apr 2019, 10:13

Also ich finde halt, wenn es so abgelaufen ist wie geschildert, hat sie nichts falsch gemacht.
- Sie hat kein geheimes Wissen benutzt.
- Sie hat niemanden dazu animiert Nebelprismen zu farmen, damit sie es als erstes hauen kann, sondern wurde gefragt.

Und auch das Argument Xp finde ich nicht sehr gut.
Jeder Spieler ist dafür selbst verantwortlich wieviel Xp er hat und wenn Spieler, die jahrelang viel gespielt haben und nicht nur am Ölturm gestanden sind, ein bisschen einen Vorteil haben ist das nicht verkehrt.
Ekelhaft...
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.
SpoilerShow
Bild

Benutzeravatar
Valvanda
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 449
Registriert: 30. Aug 2009, 09:26

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Valvanda » 26. Apr 2019, 10:22

Das Argument der Xp wurde ja von ihr selbst gebracht und von Leuten die dabei waren.
"Es gibt in w1 nur sehr wenig große Spieler und sie ist ja die Größte. Deswegen musste sie es machen." (In meinen Worten)

All das womit ich argumentiert habe, ging von dem vorherigem Gelaber aus.
Ich hab da nix dazugedichtet. Wollte nur ein wenig Salz in die Suppe geben, mehr nicht.
Bild

Chefkoch_Tobi
Kaklatron
Beiträge: 24
Registriert: 15. Jun 2018, 13:06

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Chefkoch_Tobi » 26. Apr 2019, 10:32

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das bisle von beiden Seiten verstehen kann...

Mein erster Gedanke war die Klausel bei Gewinnspielen...

"Sämtliche Mitarbeiter von FIRMA, sowie deren Verwandte und Angehörige sind von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen.
Personen, die mit der Prüfung, Überwachung und Verwaltung von FIRMA direkt oder indirekt beauftragt sind, sind ebenfalls von der Teilnahme ausgeschlossen.
Ausgeschlossen von der Teilnahme sind gewerbliche Nutzer und nicht natürliche Personen, insbesondere sogenannte Gewinnspiel-Eintragsservices."

Hat vielleicht schonmal wet gehört.
Passt zwar nicht genau, hat aber eine ähnliche Situation.

Man möchte damit verhindern, dass Beteiligte und Nahestehende einen Vorteil bzw Insiderwissen nutzen können. Oder sogar manipulieren zum Eigennutz.

Selbst wenn der Bruder vom Chef genauso teilgenommen hat wie zig andere auch, bleibt immer noch der Verdacht "das ging dich nicht mit rechten Dingen zu"

Einfach aus der Situation heraus würde ich selbst, wenn ich in der Situation wäre, mich raushalten um einfach garnicht erst einen Verdacht zu erwirken.

So meine Einstellung.

Objektiv gesehen hat Sie nur ein NPC geschlagen, welche die normale Gruppenmechanik von Freewar implementiert. (Soweit die Aussagen komplett waren zum NPC. Einzige Besonderheit War nur, dass wohl die Angriffsstärke mit der Zeit von alleine runter reguliert wird, damit vermutlich theoretisch jeder das Vieh legen kann nach ner Zeit.)


Das Sammeln der Prismen und des Wettereffekts sind in meinen Augen eine unabhängige Geschichte, welche außen vor gelassen werden könnte.

Mal schauen ob ich mich damit jetzt selbst in den Fleischwolf geworfen habe oder man es ein bisle nachvollziehen kann was ich meine...

LG
Chefkoch_Tobi
Welt 11

Benutzeravatar
Valvanda
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 449
Registriert: 30. Aug 2009, 09:26

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Valvanda » 26. Apr 2019, 10:49

Vorallem finde ich an deinem Beitrag gut, dass du nicht einen auf anonym machst und deinen Namen und deine Welt versteckst.
Damit hast du nen fetten Pluspunkt bei mir. :D
Bild

NevW10
Kaklatron
Beiträge: 36
Registriert: 3. Nov 2016, 01:03

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von NevW10 » 26. Apr 2019, 10:55

War Anfangs auch etwas skeptisch.. fing beim durchgeknallten Nebelkreischer an.. aber diese Meinung hat sich geändert durch diverse Äußerungen.

In Welt 1 gibt es einen Mister ok und einen Mister Speed und bestimmt noch mehrere Spieler denen es Spass macht sich den Arsch aufzureißen um neue Quests etc. herauszufinden und zu meistern.

Solange kein "geheimes Wissen" weitergeben wird, finde ich es okay dass auch Admins spielen dürfen.

Klar paar Neuerungen gingen mir auch gegen den Strich und musste mich furchtbar aufregen wieso weshalb warum... Aber ich muss auch sagen dass es viele neue coole Sachen gibt.. auch Änderungen wie die Zauberöle (high 5) etc.

Ich sag es mal so ^^ seid froh dass überhaupt noch jemand etwas an diesem Spiel macht. Gehen Nyrea und Bwoebi flöten wars das mit FW^^

mfg

Benutzeravatar
pFT
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2138
Registriert: 17. Mai 2008, 10:22
Wohnort: FFM

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von pFT » 26. Apr 2019, 11:08

[...]
Zuletzt geändert von Mister Brsn am 26. Apr 2019, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unbewiesene Anschuldigungen entfernt
Freewar schafft sich ab. ¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Todes-Gletscherente
Wächter des Vulkans
Beiträge: 329
Registriert: 17. Apr 2018, 08:28

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Todes-Gletscherente » 26. Apr 2019, 11:08

NevW10 hat geschrieben:
26. Apr 2019, 10:55
In Welt 1 gibt es einen Mister ok und einen Mister Speed und bestimmt noch mehrere Spieler denen es Spass macht sich den Arsch aufzureißen um neue Quests etc. herauszufinden und zu meistern.
...so kann man das natürlich auch darstellen. #Framing
Ich sag es mal so ^^ seid froh dass überhaupt noch jemand etwas an diesem Spiel macht. Gehen Nyrea und Bwoebi flöten wars das mit FW^^
...oh, und das natürlich auch.

NevW10
Kaklatron
Beiträge: 36
Registriert: 3. Nov 2016, 01:03

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von NevW10 » 26. Apr 2019, 11:12

was meinst du damit?

hab es schon mehrmals erlebt dass diese zwei Spieler einige Quests mit enormen Aufwand (Zeit etc) gelöst haben.

Benutzeravatar
Yuu Otosaka
Teidam
Beiträge: 144
Registriert: 6. Feb 2018, 11:57

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Yuu Otosaka » 26. Apr 2019, 11:31

Chefkoch_Tobi hat geschrieben:
26. Apr 2019, 10:32
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das bisle von beiden Seiten verstehen kann...

Mein erster Gedanke war die Klausel bei Gewinnspielen...

"Sämtliche Mitarbeiter von FIRMA, sowie deren Verwandte und Angehörige sind von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen.
Personen, die mit der Prüfung, Überwachung und Verwaltung von FIRMA direkt oder indirekt beauftragt sind, sind ebenfalls von der Teilnahme ausgeschlossen.
Ausgeschlossen von der Teilnahme sind gewerbliche Nutzer und nicht natürliche Personen, insbesondere sogenannte Gewinnspiel-Eintragsservices."

Hat vielleicht schonmal wet gehört.
Passt zwar nicht genau, hat aber eine ähnliche Situation.

Man möchte damit verhindern, dass Beteiligte und Nahestehende einen Vorteil bzw Insiderwissen nutzen können. Oder sogar manipulieren zum Eigennutz.

Selbst wenn der Bruder vom Chef genauso teilgenommen hat wie zig andere auch, bleibt immer noch der Verdacht "das ging dich nicht mit rechten Dingen zu"

Einfach aus der Situation heraus würde ich selbst, wenn ich in der Situation wäre, mich raushalten um einfach garnicht erst einen Verdacht zu erwirken.

So meine Einstellung.

Objektiv gesehen hat Sie nur ein NPC geschlagen, welche die normale Gruppenmechanik von Freewar implementiert. (Soweit die Aussagen komplett waren zum NPC. Einzige Besonderheit War nur, dass wohl die Angriffsstärke mit der Zeit von alleine runter reguliert wird, damit vermutlich theoretisch jeder das Vieh legen kann nach ner Zeit.)


Das Sammeln der Prismen und des Wettereffekts sind in meinen Augen eine unabhängige Geschichte, welche außen vor gelassen werden könnte.

Mal schauen ob ich mich damit jetzt selbst in den Fleischwolf geworfen habe oder man es ein bisle nachvollziehen kann was ich meine...

LG
Chefkoch_Tobi
Welt 11
Mit den Gewinnspielen hast du natürlich recht. Nur gehts bei nem Gewinnspiel ja um echte geldwerte Vorteile. Mein Problem ist auch weniger, dass es kritisiert wird, sondern die Proportionen dahinter.

Valvanda hat geschrieben:
26. Apr 2019, 10:49
Vorallem finde ich an deinem Beitrag gut, dass du nicht einen auf anonym machst und deinen Namen und deine Welt versteckst.
Damit hast du nen fetten Pluspunkt bei mir. :D
Man kann halt im Gegensatz zum Spiel die Nicknames hier nicht ändern, soweit ich weiß. Würds gern tun.

Yuu Otosaka
Welt 1

Benutzeravatar
Diemur
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 553
Registriert: 19. Feb 2011, 23:10

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Diemur » 26. Apr 2019, 11:37

Laya hat geschrieben:
26. Apr 2019, 11:31
Chefkoch_Tobi hat geschrieben:
26. Apr 2019, 10:32
Ich muss ehrlich gestehen, dass ich das bisle von beiden Seiten verstehen kann...

Mein erster Gedanke war die Klausel bei Gewinnspielen...

"Sämtliche Mitarbeiter von FIRMA, sowie deren Verwandte und Angehörige sind von der Teilnahme an dem Gewinnspiel ausgeschlossen.
Personen, die mit der Prüfung, Überwachung und Verwaltung von FIRMA direkt oder indirekt beauftragt sind, sind ebenfalls von der Teilnahme ausgeschlossen.
Ausgeschlossen von der Teilnahme sind gewerbliche Nutzer und nicht natürliche Personen, insbesondere sogenannte Gewinnspiel-Eintragsservices."

Hat vielleicht schonmal wet gehört.
Passt zwar nicht genau, hat aber eine ähnliche Situation.

Man möchte damit verhindern, dass Beteiligte und Nahestehende einen Vorteil bzw Insiderwissen nutzen können. Oder sogar manipulieren zum Eigennutz.

Selbst wenn der Bruder vom Chef genauso teilgenommen hat wie zig andere auch, bleibt immer noch der Verdacht "das ging dich nicht mit rechten Dingen zu"

Einfach aus der Situation heraus würde ich selbst, wenn ich in der Situation wäre, mich raushalten um einfach garnicht erst einen Verdacht zu erwirken.

So meine Einstellung.

Objektiv gesehen hat Sie nur ein NPC geschlagen, welche die normale Gruppenmechanik von Freewar implementiert. (Soweit die Aussagen komplett waren zum NPC. Einzige Besonderheit War nur, dass wohl die Angriffsstärke mit der Zeit von alleine runter reguliert wird, damit vermutlich theoretisch jeder das Vieh legen kann nach ner Zeit.)


Das Sammeln der Prismen und des Wettereffekts sind in meinen Augen eine unabhängige Geschichte, welche außen vor gelassen werden könnte.

Mal schauen ob ich mich damit jetzt selbst in den Fleischwolf geworfen habe oder man es ein bisle nachvollziehen kann was ich meine...

LG
Chefkoch_Tobi
Welt 11
Mit den Gewinnspielen hast du natürlich recht. Nur gehts bei nem Gewinnspiel ja um echte geldwerte Vorteile. Mein Problem ist auch weniger, dass es kritisiert wird, sondern die Proportionen dahinter.

Valvanda hat geschrieben:
26. Apr 2019, 10:49
Vorallem finde ich an deinem Beitrag gut, dass du nicht einen auf anonym machst und deinen Namen und deine Welt versteckst.
Damit hast du nen fetten Pluspunkt bei mir. :D
Man kann halt im Gegensatz zum Spiel die Nicknames hier nicht ändern, soweit ich weiß. Würds gern tun.

Yuu Otosaka
Welt 1
Einfach nem Foren S-Mod schreiben. Die kriegen das hin.
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Posting © Diemur 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Benutzeravatar
Valvanda
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 449
Registriert: 30. Aug 2009, 09:26

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Valvanda » 26. Apr 2019, 11:43

pFT hat geschrieben:
26. Apr 2019, 11:08
[...]
Da musste ich mal kurz sehr laut lachen.^^
Zuletzt geändert von Mister Brsn am 26. Apr 2019, 12:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Diemur
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 553
Registriert: 19. Feb 2011, 23:10

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Diemur » 26. Apr 2019, 11:56

[...]
Zuletzt geändert von Mister Brsn am 26. Apr 2019, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat + unbewiesene Anschuldigungen entfernt
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Posting © Diemur 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Silla
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 635
Registriert: 26. Jun 2011, 11:43

Re: über die Sinnhaftigkeit eines spielenden Admins diskutieren

Beitrag von Silla » 26. Apr 2019, 13:00

Brusti hat geschrieben:
26. Apr 2019, 09:39
Also kann mir bitte noch jemand erklären warum Nyrea das nicht machen darf? Ich verstehe das absolut nicht und kann kein sinnvolles Argument erkennen.
Ich bin zwar kein Fan von ihr, aber das hier ist lächerlich...
Besonders enttäuscht bin ich von silla, der hier einfach dieses Thema startet, ohne irgendwas nützliches zu sagen zu haben. Wie ein kleines Kind das gerade beleidigt wurde.
Tja, wer die Argumente nicht sehen will, wird sie nicht sehen. Siehe Laya.
Die Ausgangsfrage ist a) wieso macht man sowas und b) wieso sollte man das dürfen. Zu a) heissts "wurde halt gefragt, soll ich etwa nein sagen?" und zu b) "sie dürfen auch spielen". Wobei es gar nie darum ging, ob sie spielen dürfen oder nicht. Sondern wie.

Es gibt mMn einfach gewisse ungeschriebene Gesetze, die man von gewissen Gruppen von Leuten erwarten kann.

Und solange Nyrea mit [nicht so netten] Zwinkersmileys arrogant antworten muss und Reklamationen nicht ernst nimmt, muss ich mir gar nix vorwerfen lassen vonwegen beleidigtes Kind x)
Wobei ich einiges auch nur überflogen habe, weil die letzten Seiten voll von persönlichem Flame von 2 Personen ist.

Ausserdem scheint es ja generell diesbezüglich Redebedarf zu geben, wie man sieht, die Anweisung für nen neuen Thread kam ja nicht von mir.
Zuletzt geändert von Mister Brsn am 26. Apr 2019, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: editiert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste