Land Mintak und Niemandsküste

Hier könnt ihr eure Feld- und Kartenvorschläge für Freewar vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar
Hauser
Wächter des Vulkans
Beiträge: 376
Registriert: 18. Apr 2009, 10:18

Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von Hauser » 26. Jun 2022, 08:49

Ach, mal wieder eine (ältere) Karte,
vlt. hat ja jmd Ideen dazu?

Angebunden ist sie eigentlich über 'eine weitere Karte' im Nordosten von Mirimotha (nähe Ryn und Elufia), evtl. könnte sie aber auch alleine stehen - halt schwerer erreichbar...z.B. über Kugeln od. die Schifffahrt :P

Bild

https://mapeditor.freewar.de/movemap.ph ... tcDrCx5vsG (und begehbar)

Benutzeravatar
sdb
Kopolaspinne
Beiträge: 1171
Registriert: 25. Feb 2006, 07:47
Wohnort: Österreich

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von sdb » 26. Jun 2022, 09:20

Grundsätzlich sehr schöne Karte, aber wenn dann sollte sie irgendwie ans Festland angebunden sein, weil Inseln gibt es schon genug.

Benutzeravatar
Hektor
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 441
Registriert: 12. Jan 2009, 21:34
Wohnort: Mentoran - Bank aller Wesen

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von Hektor » 26. Jun 2022, 11:26

Wow. Einfach nur wow. Hat super Atmosphäre. Und muss meinem Vorredner widersprechen, es kann nie genug Inseln geben
Korrekt sein ist nicht einfach wenn man in Trinkwasser kackt

cable
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 622
Registriert: 30. Jun 2011, 17:59

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von cable » 26. Jun 2022, 12:33

Die Karte gefällt mir richtig gut! Vom Wasser her passt sie eher so Richtung gefrorene Insel/Weg übers Eismeer. Von dort aus könnte man per Quest zB mit ner Eisscholle oder dem Nebelwal dorthin treiben.

Benutzeravatar
Flummi
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2193
Registriert: 17. Mai 2008, 11:22

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von Flummi » 26. Jun 2022, 14:06

sdb hat geschrieben: 26. Jun 2022, 09:20 Grundsätzlich sehr schöne Karte, aber wenn dann sollte sie irgendwie ans Festland angebunden sein, weil Inseln gibt es schon genug.
Bild
Der Teil erinnert mich irgendwie an Tirachli. Also Hausers Karte einmal horizontal spiegeln und irgendwo dort anfügen.
Würde den Kontinent abschließen. :D
Freewar schafft sich ab. ¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Soralink
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 527
Registriert: 9. Jun 2008, 20:08

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von Soralink » 26. Jun 2022, 22:24

Uiiii, also erstmal ein sehr großes Lob, und ich kann mich Hektor nur anschließen: Super Atmosphäre!

Mir persönlich ist die Karte etwas zu groß bzw. zu wenig abwechslungsreich. Auf sehr vielen Feldern ist mehr oder weniger das gleiche zu sehen, und außer dieses Gradienten von schwarz nach braun passiert nicht viel. Für die Größe der Map gibt es mir zu wenig Eyecatcher, finde ich. Außer den Hütten gibt es ja nicht viel zu sehen. Deswegen würde ich die Größe reduzieren, oder alternativ noch ein paar mehr besondere Felder einbauen. Das muss ja gar nichts kompliziertes sein; eine markante Felsformation, oder irgendein Farbtupfer oder so.
Auf der anderen Seite verursacht die Map dadurch natürlich ein gewisses Gefühl von Einsamkeit und Trostlosigkeit (das ist also irgendwie schon Teil des Atmosphäre). Trotzdem finde ich es etwas zu groß, bzw. zu wenig los.

Aber das Wasser gefällt mir sehr gut, und generell auch diese schroffe Küste. Ich würde die Karte auch bevorzugt am Hauptkontinent sehen. Die muss natürlich irgendwo in den Osten, also finde ich den Vorschlag mit Tirachli schon mal ganz gut. Rechts an Kuridan ginge vielleicht auch noch, aber eventuell kommt da ja noch das Fischerdörfchen hin, who knows.

Alles in allem gelungene Karte. Ich würde mich über Alternativ-Versionen freuen, aber es wäre auch ok, wenn die so reinkommen würde! :D
~~~ ehemals Soralink aus Welt 3, nicht mehr aktiv ~~~ Instagram: marcsolart ~~~

Benutzeravatar
Hauser
Wächter des Vulkans
Beiträge: 376
Registriert: 18. Apr 2009, 10:18

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von Hauser » 27. Jun 2022, 06:21

Danke für die netten Posts!

Als Verbindungsstück zum Kontinent gab's ursprünglich noch eine andere Karte 'Woyt/Antilaree':
Bild
(in klein)

Ich dachte, dass sie mittlerweile auch ohne Verbindung, dann halt eher wie Narubia als schwerer zugänglicher Teil, für sich stehen könnte.

Stimmt schon, dass die Felder etwas langweilig sind. Dafür ist aber auf dem Meer um so mehr los.

PS: ach genau, warum die Karte so groß geworden ist, könnte ich vlt. noch schreiben. Ich mag eigentl. lieber kleine Karten und hab glaub bisher auch noch keine so riesige Map entworfen. Der Gedanke dabei war, wenn man sich die Gesamtkarte anschaut: im Süden erscheint ein Abschluss der Landmasse zum Meer leichter zu gestalten zu sein. Im Norden würde es möglicherweise (perspektivisch) komisch aussehen, direkt an Ragnur, Lodradon, Elufia usw. Wasserfelder anschließen zu wollen - mMn brauchts da ein Übergangsstück, das diese Länder 'umgreift' und den Zugang zur Küste darstellt. Weiß nicht, wie ich es genau beschreiben soll. Vlt. weiß man was ich meine? Wenn man auf der Minimap die 'Niemandsküste' weiter nach Nordwesten/Westen baut, oberhalb der ganzen Nordländer, könnte man so einen Abschluss finden?

Benutzeravatar
sdb
Kopolaspinne
Beiträge: 1171
Registriert: 25. Feb 2006, 07:47
Wohnort: Österreich

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von sdb » 27. Jun 2022, 08:46

Ich verstehe was du meinst. Sehr weitsichtig und finde es ist auch sehr schön geworden.

Benutzeravatar
aVe
Kopolaspinne
Beiträge: 793
Registriert: 24. Jun 2009, 10:29

Re: Land Mintak und Niemandsküste

Beitrag von aVe » 29. Jun 2022, 10:00

Tolle Karte gefällt mir sehr gut 😊
United we stand ;)

Meine aktuellen Maps:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast