Gedanken zum PvP

Hier kann alles rund um den Rollenspiel Server von Freewar diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Avalon
Feuervogel
Beiträge: 4658
Registriert: 17. Dez 2004, 11:24

Gedanken zum PvP

Beitrag von Avalon » 5. Jun 2021, 12:13

Ich überlege schon länger, ob es sinnvoll wäre, PvP auf dem RP-Server komplett abzuschaffen.

Dafür gibt es 2 Hauptgründe:
  • Durch die geringe Spieleranzahl, großen Gruppen, unterm Strich gutes Spielklima und erheblichen XP-Unterschiede zwischen den einzelnen Spielern finden gegenseitige Angriffe kaum noch statt.
  • Wir haben und hatten einige Mitspieler, die einfach gesundheitlich nicht in der Lage sind, sich gegen PvP entsprechend zur Wehr zu setzen oder zu flüchten und diese haben einen erheblichen Nachteil, wenn sie doch ins Visier eines Gegners geraten.
Wie könnte das vonstatten gehen?
  • Die Angriffsmöglichkeiten von Spielern auf Spieler werden komplett entfernt. Ausnahme: Kampfgebiet.
  • Diebstahlzauber (außer Diebeshöhle) erhalten eine neue Rolle. Diebstahlzauber möchte ich mit einbeziehen, damit sie nicht zum Ersatz-Mittel werden. Auf sie treffen die gleichen Argumente zu, die auch für die Angriffsoptionen gelten. Ich würde als Beute für die Diebstahlzauber eine neue Währung einführen, zum Beispiel SIlbermünzen. Silbermünzen wird man dann an verschiedenen geeigneten Stellen im Spiel erlangen können. Im Unterschied zu Goldmünzen erhält man sie direkt unübertragbar auf die Hand, Silbermünzen können dann entweder in einem neuen Shop ausgeben werden oder mit Diebstahlzaubern von anderen geklaut werden.
  • Rückangriffszauber aus der Unterwelt erhalten ebenfalls eine neue Rolle. Mit ihnen wird man in Zukunft Erfahrungspunkte von den betreffenden Spielern stehlen können, wie viel das sind hängt dann vermutlich vom Akalimit, dem XP-Unterschied und der Charakterfähigkeit Rache ab. Die anderen Rückangriffszauber werden entweder entfernt oder in etwas nützliches umgewandelt.
  • Clan-Kriege werden durch ein andere kompetatives System ersetzt, zum Beispiel ähnlich wie in CF.
  • Akademielimit, damit das nicht ganz sinnlos wird, werden vermutlich noch einige PvE-Elemente benötigt, wie neue NPCs, oder Spielvorteile mit steigendem Akawert.
Weitere Änderungen habe ich bestimmt noch vergessen. Auch um darüber zu diskutieren ist dieser Thread da. Wenn wir hier ein Meinungsbild haben, wird es eine Umfrage dazu direkt in der RP-Welt geben. Ich möchte euch einfach bitten zu überlegen, ob diese Änderungen unseren Server zu einen angenehmeren Ort machen könnten, oder ob wir es so lassen wollen wie bisher.

Kurt Lenkik
kleines Schaf
Beiträge: 5
Registriert: 14. Okt 2011, 16:48

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Kurt Lenkik » 5. Jun 2021, 13:47

Ich hab nicht viel mit PVP am Hut, aber einige vorgeschlagene Aspekte würden mich trotzdem was angehen:

- Dass die Angriffsmöglichkeit entfällt, würde mich nicht betreffen.
- Die Idee mit den Silbermünzen als Einführung einer neuen Währung finde ich interessant. Diebstahlzauber haben mich seit langem schon nicht mehr interessiert, aber je nachdem was man dann durch die Silbermünzen erlangen kann, wären dann bestimmt wieder mehr Diebe unterwegs.
- Die Rückangriffszauber aus der Unterwelt wären wohlmöglich ein Aspekt, der mich mit am meisten beeinflussen würde. Ich fände es aber gut, dass man da auch wirklich mal einen auf'n Deckel bekommt, wenn man da die Unterwelt leer macht. Dafür werden die Zauber schließlich erzeugt. Aktuell sind es halt für eigentlich jeden von uns einfach nur 11 zusätzliche erzeugte Goldmünzen, durch den Verkauf im Shop. 'Andere Rückangriffszauber' außer denen aus der Unterwelt wird es ja dann wohl auch nicht mehr geben, wenn Angriffe wirklich entfallen. Es sei denn, andere Spieleraktionen erzeugen 'Rückangriffsmöglichkeiten', die man dann in Ragnur zu Zaubern machen kann. Falls nicht müsste man sich wohlmöglich auch überlegen, was mit dem Haus im Schnee in Ragnur passiert. Viellecht kann man da ja dann seine Silbermünzen eintauschen, oder so.
- Clan-Kriege brauch ich glaub ich nicht viel zu sagen, werden aktuell in RP genutzt für Orden des Sieges und um die Errungenschaft voranzutreiben. 'Krieg' im eigentlichen Sinne gibt es da nun wirklich nicht. Eine andere Möglichkeit sich mit anderen Clans zu messen wäre schon sehr wünschenswert, auch wenn ich mit meinem Clan dann eher auf den hinteren Plätzen mitmische.
- Aka-Limit, ja das ist etwas, das wir doch alle voll haben und sehr wohl schätzen, auch bloß am Limit zu bleiben :). Boni, gerne auch starke Boni, fände ich interessant und auch definitiv reizvoll, sein Gold in Akademien zu stecken. Am interessantesten fände ich da Boni für verschiedene Spielstile, die sich dann möglicherweise auch auf Charakterfähigkeiten auswirken. Vielleicht ein Pool aus 10-15 verschiedenen Boni, die man de-/aktivieren kann. Und dann kann man je nachdem wieviele Prozent Aka-Limit man hat eine bestimmte Anzahl an Boni auswählen. 30% = 1 Bonus, 60% = 2 Boni, 80% = 3 Boni und ab 98% = 4 Boni, oder so ähnlich villeicht, nur eine Idee. Andererseits könnte es auch eher generischere Boni geben, die dann je nach Schwellenwert freigeschaltet werden, sowas wie: 30% = 10% mehr Gold von NPCs, Aufträgen und Blut-/Gewebeforschung, 60% = 1% Chance, erlangte Silbermünzen (nicht durch Diebstahlzauber) zu verdoppeln, 90% = 5% Chance, durch NPC-Kill erlangte Erfahrungspunkte zu verdoppeln. Oder so ähnlich vielleicht, auch nur Ideen. Auf jeden Fall fände ich Boni für Aka-Limit schon ansprechend.


Alles in allem will ich natürlich nicht, dass wir uns dann permanent mit den 'neuen' Möglichkeiten gegenseitig ärgern, auch wenn es keine Killerei ist. Die Idee an sich finde ich aber super.
Ich gehe nicht davon aus, dass es dazu kommen würde. Es gibt schon recht viele Möglichkeiten sich gegenseitig zu ärgern, aber schlimmere Fälle sind mir da in den vergangenen Jahren/Monaten nicht explizit bekannt und in der Regel passiert Ärger doch eigentlich auch recht selten.
Die Silbermünzen würden wir, wie ich einige von uns einschätzen würde, dann alle sammeln und wenn wer was haben will geben wir freiwillig ab (vie Diebstahl dann eben). Zumindest bei den Leuten mit denen ich so zusammenspiele kann ich mir derartiges Vorgehen gut vorstellen.

Fragen/Anmerkungen:
- Die Errungenschaft 'Todesbote' wird dann umgebaut oder entfernt? Oder gibts da noch keine Pläne zu.
- Was passiert mit dem Status 'Verräter'. Wird er einen anderen Zweck bekommen? Was werden Zauber des dunklen Rituals dann machen? Eigentlich ist man als Verräter ja 'Feind' von allen. Ein Upgrade vom Zauber der Besinnung und ein großartiger Negativ-Effekt des Status wäre, dass man in keinem Rassenshop mehr einkaufen/verkaufen kann, egal welche Rasse man hat. (Also für Blau: Onlo/Zauberer/Kämpfer und für Rot Magier/Serum/Taruner + Keuroner auch noch) Allerdings müsste man sich dann wohl auch noch einen positiv-Aspekt für den Status ausdenken.
- Die Effektivität von Bomben geht aktuell ja auf das Akademie-Limit. Werden die trotzdem weiter so wirken? Was ist mit anderen Zaubern/Möglichkeiten um Lebenspunkte zu verringern? Meiner Meinung nach sollten die so weiter wirken wie bisher, auch wenn derartige Aktionen in der Regel einen Angriff (der ja durch die Änderung dann entfallen würde) mit sich ziehen würden.

PS: Ja kA, ich hab einfach mal geschrieben. Danke für die tollen Ideen und Umsetzungen Ava und Ahui

Minka
Kaklatron
Beiträge: 15
Registriert: 17. Apr 2018, 09:31

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Minka » 9. Jun 2021, 20:17

Huhu,
Mich persönlich würde das Wegfallen vom pvp nicht stören.
Ich greife niemanden an und werde nicht angegriffen. Was ich als sehr entspannt ansehe. Ich denke auch , das viele RP-Spielende diesen Luxus zu schätzen wissen. Auch den Punkt, das wir gehandicapte Personen im Spiel haben und diese sich wirklich kaum bis gar nicht wehren könn(t)en finde ich gut bedacht. Da das Klima in der Welt, alles in allem, recht freundlich und familiär ist, kommt es dem nur entgegen wenn das eigentliche pvp- Element wegfällt. Kämpfe können ja trotzdem in der Arena gefochten werden oder wenn nötig im rp ausgewürfelt werden.

Wünschenswert fände ich auch eine Möglichkeit sich mit anderen Clans bzw. Anderen Spielenden messen zu können. Unabhängig von xp Grenzen oder lernzeit. Klar, haben „ältere“ Accounts da einen Vorteil aber wenn man gelaufene Felder zählt, geerntete Pflanzen oder geschlagene Dunkelmagier (oder uniques/gruppis, weiß der Geier) ist es im Prinzip egal wie groß ich bin. Als Spielbares Pendant zum wesentlich aggressiveren CF finde ich den Ansatz toll. Wobei ich es blöd finden würde wenn alle Zauber ausgebaut werden, die da sind um Spielende zu ärgern (Diebstahlzauber, hautbrände, Verwirrungen usw). Ich will meinen Unmut über eine Sache schon kundtun können.
• Ab und an mal taktlos zu sein ist besser als ständig nach der Melodie von anderen zu tanzen. •

Benutzeravatar
Gangrils
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2205
Registriert: 21. Sep 2006, 19:56

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Gangrils » 9. Jun 2021, 20:50

Also, das Thema ist Uralt und ich finde es schonmal megamega Lobenswert, dass du dieses Thema nun (wohl aus irgendeinem aktuellen Anlass) angehst.

Es gab schon gefühlt tausende Diskussionen mit den Früheren Mod Generationen, die teilweise sogar so weit gingen Spieler, die vermeintlich damit ein Problem haben sogar höchst selbst anzugehen und das nicht zimperlich. An dieser Stelle möchte ich Rp Rückkehrern noch einmal klar und deutlich Mut machen ihren Account wieder zu bespielen. Wie man sieht sind diese tyrannischen Zeiten vorbei und das ist auch verdammt gut so. (Auch wenn ich mir hierbei heraus nehme zu sagen, es gab 4 Mod Generationen vor der jetzigen, nicht jede war grundliegend verkehrt)

Zum Thema. Was ich zunächst vorschlagen würde, wären Items die Felder schützen, wenn man dort Rp macht. Dieses Item kann man 1x in der Woche kaufen, am besten bei einem Händler im Zelt Mentoran. Dort als OOC Npcs Shop. Eine Friedensrose war einst im Gespräch, die das Feld von Angriffen ausschließt für einen Zeitraum der Rp tauglich ist (3Std z.B)

Zweitens. Man muss zwei Seiten der Medaille sehen, da ist der sportliche Ehrgeiz eines Spielers, der Jagd spielen möchte und auch in seiner Rolle das Recht haben sollte seinen "Killer" auszuspielen. Wiederum (ob nun gesundheitlich betrachtet oder nicht) ein anderer Spieler der auf einem Rp Server eigentlich von einem None PVP System wie auf den meisten Rollenspielservern auf PVE setzt.

Schon Damals habe ich gemeint es müsse eine Mischung von beidem her. Da gäbe es die Variante, dass zu bestimmten Uhrzeiten PVP ausgeschaltet wird, dies kann man in aktiven Rp Zeiten zwischen 18- 0 Uhr machen.
Oder wir machen es Turmkampf anhängig und PVP ist im Umkreis von Turmfeldern (5x5) noch aktiv, der Rest PVE. So weiß man, dass man in gefährliche Gebiete eindringt.
Oder wir machen es ohne jeglichen XP/Item Verlust, wo der Schaden entsprechend keine Verluste hervor bringt. (Hierzu würde ich sogar die alte PVP Version bevorzugen, also die XP Barriere mit ausschalten, dafür aber eine Angriffssperre von 1 Woche, womit Bashing nicht möglich wäre und das ganze wieder eine rein sportliche Angelegenheit würde. Mann könnte ja in dem Fall es mit Kampfpunkten belohnen, die Erru weiter laufen lassen und somit hat der PvPler auch noch ein gewissen Daseins Erlebnis.

Fakt ist, wer auf einem RP Server stetig PVP betreibt, begibt sich in die Richtung Powergamer/Bashing, dies darf und sollte niemals auf einem Rp Server Platz finden, denn hierbei geht der Spielspaß verloren. Es hat unzählige Spieler, die rein Rp spielen vom Server verjagt, als sich zwei PVP Clans auf Rp eingenistet haben war es das Ende für locker 100 Leute, leider konnte jedes Argument damals nicht an die starrsinnige Haltung der damaligen Mods etwas bewegen. Ich bin wahrlich froh, dass hier gefragt wird. Auch wenn es mich selbst überhaupt nicht betrifft. Ich wüsste einige Freunde, die so dem Server Rp nochmal eine Chance geben würden.

Alle Beispiele sind Vorschläge, ein gemeinsames Gesamtpaket erarbeiten und dann mit einer Umfrage in der Welt vorschlagen wäre ideal, damit diese auch wirklich gut ankommt. Denke es gibt noch viele Varianten die man zusammen schnüren kann. Und wenn es tatsächlich Anklang findet auch endlich das Aushängeschild des Rp Servers erweitern

Die folgenden Vorteile haben Rollenspieler auf dem RP-Server:
- Komplettes Rollenspiel im Chat, jeder Charakter muss seine Rolle spielen.
- Nur Namen, die zum Rollenspiel passen.
- Komplett werbefreier Server.
- schnelleres Bewegungstempo als in den anderen Welten.
- Keine Durchsagen, welche die Atmosphäre stören könnten.
- Passende und fantasievolle Profile der Mitspieler.
- Live-Quests und Events, die von Moderatoren durchgeführt werden.
- PVE Server mit angepassten PVP


PS. Außerdem sollte ich einen mächtigen Säbel bekommen mit dem ich instand jeden immer killen kann.
6 Jahre 11 Monde hats gedauert... :lol:
1te Runde 247, 2014
2te Runde 254, 5.9.15
3te Runde 260, 29.4.16
4te Runde 268, 1.7.2016
5te Runde 269, 04.3.2018
6te Runde 270, 16.12.2020

Benutzeravatar
Catos
Nachtgonk
Beiträge: 259
Registriert: 4. Feb 2006, 17:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Catos » 28. Jun 2021, 10:39

Ich schau mal interessiert aus der Nebelwolke einer Nummernwelt vorbei und lass mal ein "abonniert" hier.
Auch wenn ich das generelle Verhalten in RP nicht kenne, finde ich die beschriebenen Ansätze sehr interessant und hoffe, dass davon etwas durch den Nebel zu uns rüber schwappt.
Falls erwünscht oder erlaubt, würde ich später auch gerne noch den einen oder anderen Kommentar aus der Zahlensicht da lassen.

Catos
@Nyrea: Ich bitte seit 08.07. um Antwort.
Bild

Madazenus
Kriechlapf
Beiträge: 40
Registriert: 5. Nov 2006, 21:55

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Madazenus » 28. Jun 2021, 13:22

Es sollte halt einen Ausgleich geben der das Akademie Limit noch interessant macht, es macht keinen Sinn wenn die Leute gar kein Aka mehr bräuchten und einfach so vor sich hinhorten könnten.

Ich persönlich finde da das PVE-verhalten aus CF ganz geil, dein Akademie-Limit entspricht der Chance Erfahrungspunkte von NPCS zu erhalten und wieviel Gold man von dem NPC erhält, hat man 80% Akademie-Limit so erhält man nur 80% des normalen Golddrops, hat man 80% Akademie-Limit so hat man nur eine Chance von 80% die Erfahrungspunkte vom NPC zu erhalten.
[Nachtrag zum Thema Gold/Exp durch Akademie-Limit]
Jedoch würde ich diese Variante etwas abändern da wir ja nicht PVP deaktivieren/Aktivieren wollen sondern eine PVP freie Welt schaffen wollen.
Daher würde ich vorschlagen:
Man erhält 2% des Goldes pro 1% Akademie-Limit, heißt wenn man 50% Akademie-Limit hat erhält man den vollen Golddrop des NPC's, hat man 100% Akademie-Limit erhält man das doppelte des vollen Golddrops, selbiges beim Erfahrungsgewinn.
[Nachtrag nach diskussion mit Kurt]
Natürlich sollte sowas nicht greifen wenn man die 100 EXP überschritten hat, da könnte man ja eine MindestExp für nehmen zum Beispiel 10.000 EXP vorher erhält man normal 100% Exp und 100% Gold.
das Cap sollte auf 100% Akademie-Limit gesetzt werden damit einer der sich 1mio Exp absaugt nicht das 18-fache an Gold erhält sondern max das 2-fache, bzw um das ganze etwas verlockender zu machen auf 120% Cappen und man erhält das 2,4-fache

Oder noch anders, man erhält normal EXP & Gold und ab 80% erhält man das 1,6fache bis hin zu 2fache bei 100% bzw 2,4fache bei 120% ^^

Man sollte vllt sogar noch einen Schritt weitergehen und einige Sachen Akademie abhängig zu machen wie zum Beispiel Talisame das man diese nur Tragen kann wenn man min 25% Akademie-Limit hat damit dieses "Ich krieg keine Exp mehr ich trage einen Exp Tali" getue aufhört.

Grüße

Mada
Zuletzt geändert von Madazenus am 28. Jun 2021, 14:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Catos
Nachtgonk
Beiträge: 259
Registriert: 4. Feb 2006, 17:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Catos » 28. Jun 2021, 13:39

Auch wenn ich in einer PvP-armen Welt spiele, halte ich mich trotzdem gerne am Aka-Limit. Einerseits ists mein innerer Monk, der mich möglichst nah an der 100% halten will und der andere Grund ist, dass ich immer noch nicht alle NPCs umklicken kann. Die Eiswelt-Echse ist ein weiterer Grund für mich, immer mal Stärke-Akas zu machen. Wenn dementsprechend mehr NPCs kommen, welche jeweilige Akas zum Killen benötigen oder ein Limit oder ähnliches, fände ich das sehr interessant.

Man könnte natürlich auch einige aktuelle Spiel-Elemente vom Limit abhängig machen, aber da würde ich darauf vertrauen, dass unter den hiesigen Entwicklern genug Fingerspitzengefühl vorhanden ist, dass es nicht zwanghaft erscheint und für die eigene Spielerschaft gewisse Stile, die Welt zu bereisen, zerstört. Dort diesen ausgewogenen Punkt "zwischen Zwang, Aka-Limit zu haben" und zusätzlichen neuen Features zu finden, interessiert mich hauptsächlich an diesem Thread. Man interepretiere "Zwang an etwas altem" hier bitte als "Anreiz schaffen, Bestandselemente durch hinhzufügen neuer Funktionen wieder in den Blickpunkt der Spieler zu rücken".

An die Dropwahrscheinlichkeit würde ich es eher nicht koppeln. Ich kenne genug, deren Aka vor ein paar Hundert kXP aufgehört hat. Diese wären zumindest in meiner Welt jetzt erm.. schlecht dran. :mrgreen: :Häufchensmiley: auch mit den 2%/%-Aka.

Catos

Abschlussnotiz: ich übertrage Erfahrungen aus der Nummernwelt in eine mir unbekannte Sphäre.
@Nyrea: Ich bitte seit 08.07. um Antwort.
Bild

Benutzeravatar
Alanthir Rimthar
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 582
Registriert: 25. Okt 2009, 15:16
Wohnort: Hamburg

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Alanthir Rimthar » 28. Jun 2021, 15:21

Also ich finde es schade wenn der gesamte Nervenkitzel weg wäre.

Wegen PvP fände ich ein "opt-out" gar nicht so schlecht, also das man PvP für sich persönlich deaktivieren kann und dafür einen kleinen Nachteil hat, z. B. 20% weniger Golddrop, 1 Sekunde mehr Laufzeit, o. Ä.

Diebstahl finde ich eigentlich OK wie es ist. Man soll halt nicht das Bankschliessfach umgehen und alles wertvolle im Inventar horten. Ansonsten DS kostet ja nicht viel.
Alanthir Rimthar (RP)

Meine Freewar UI's:
Neuer Zustand für mehr Aktivität 82% |Neues Waffensystem 79% |Schnellverkauf 89% | COD-Pakete (Nachnahme) 86%

Benutzeravatar
Gangrils
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2205
Registriert: 21. Sep 2006, 19:56

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Gangrils » 8. Jul 2021, 21:55

Ich finde die jetzige Lösung ganz oke. So hat man immer noch den "Sport" hinterm Pvp, aber der kill lässt harmlose Rp Charakter Player nicht mehr übermäßig in Form von Powerplay aus den Konzept fallen. Ich denke jedes Opfer kann sich mit dieser Lösung zufrieden geben. Ich hätte noch Kampfpunkte aus dem Kampfgebiet mit eingebunden, dass noch ein kleiner Lohn dahinter steckt. Man kann ja das ganze Rp technisch als Macht Ausdehnung der Dunkelstern Magier betrachten, dann macht es nämlich auch noch Rp technisch mehr Sinn. Was meint Ihr? ;)
6 Jahre 11 Monde hats gedauert... :lol:
1te Runde 247, 2014
2te Runde 254, 5.9.15
3te Runde 260, 29.4.16
4te Runde 268, 1.7.2016
5te Runde 269, 04.3.2018
6te Runde 270, 16.12.2020

Benutzeravatar
Wespo
Beiträge: 1
Registriert: 13. Jul 2021, 18:21

Re: Gedanken zum PvP

Beitrag von Wespo » 15. Jul 2021, 12:30

Gangrils hat geschrieben:
8. Jul 2021, 21:55
Ich finde die jetzige Lösung ganz oke. So hat man immer noch den "Sport" hinterm Pvp, aber der kill lässt harmlose Rp Charakter Player nicht mehr übermäßig in Form von Powerplay aus den Konzept fallen. Ich denke jedes Opfer kann sich mit dieser Lösung zufrieden geben. Ich hätte noch Kampfpunkte aus dem Kampfgebiet mit eingebunden, dass noch ein kleiner Lohn dahinter steckt. Man kann ja das ganze Rp technisch als Macht Ausdehnung der Dunkelstern Magier betrachten, dann macht es nämlich auch noch Rp technisch mehr Sinn. Was meint Ihr? ;)
Ich bin auch der Meinung, dass es schon gut so ist wie es jetzt ist. Ich wette wenn man zu krasse neue Änderungen einbringen würde, gibt es wieder bei vielen einen Aufschrei.
Habt ihr schon die deutschen Sportwetten-news auf https://wetten.com gelesen?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast