Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Hier kann alles rund um den Welt 1 Server von Freewar diskutiert werden.
Benutzeravatar
Laya
Teidam
Beiträge: 129
Registriert: 6. Feb 2018, 11:57

Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Laya » 2. Jan 2019, 11:53

Sorry, falls es nicht erwünscht ist, aber ich wollte ganz gern vielleicht den ein oder anderen Tipp geben, was hilft, Situationen wie die aktuelle zu vermeiden.

Ich bin nicht wirklich involviert, außer dass Lolli ein Clanie von mir ist und ich sie mag. Allerdings habe ich auch noch nie Probleme mit der Moderation oder einem Moderationsmitglied gehabt. Die Erfahrungen, die ich gemacht habe, waren immer ok (no pun intended), hatte aber auch nie eine Konfliktsituation.

Deine Stellungnahme, ok, so verständlich sie auch ist, zeigt für mich vor allem ein Problem:

Das, so leid es mir tut, die Moderation hier nicht einfach konsequent bleibt, wenn ein User mal mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist und sehr, sorry dass ich das so sage, unprofessionell reagiert.

Vorher anzumerken sei:
Ob Lolita nun ein akzeptabler Name ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Es gibt genug Pro und Contra und wer behauptet, man könnte ein Verbot dieses Namens nicht mit den AGBs begründen, irrt. Denn man kann den Namen durchaus als anstößig empfinden. Das wird Lolli zwar nicht gefallen, aber Fakt ist: Die Grundlage für die Entscheidung ist da.

Und damit hat man es als Mod dann auch zu belassen. Die ganze Situation wäre nicht passiert, hätte man als Mod sich darauf beruht und gut ist. Manche Dinge, die sagt man einem User einfach nicht, die denkt man sich. Und ein Gruppengespräch sollten Moderatorenentscheidungen erst recht nicht sein.

Ein User kann eigentlich immer nur auf zwei Arten reagieren: Er akzeptiert eine Modentscheidung oder er akzeptiert sie nicht. Beim zweiten macht er eventuell Stunk. Wenn er das macht, dann...

...revidiert man entweder seine Entscheidung, weil, warum auch immer, der User einen überzeugt hat

oder

...revidiert sie nicht und verweist einem auf die nächst höhere Instanz. Sei es jetzt der SMod oder der Admin im schlimmsten Fall. Wenn dann ein User nicht Ruhe gibt, erledigt sich das ganze schnell von selbst.

Es empfiehlt sich auch ein dickes Fell zu haben. Das ein User einen möglicherweise beleidigt, wenn er mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist, ist menschlich verständlich. Da muss man dann einfach Größe zeigen, sofern es in einem privaten Umfeld passiert und nicht nach außen getragen wird. (Bei Diffarmierung oder Publizierung sieht das natürlich anders aus, aber dafür hat man dann ja auch die Mittel.)

Was dann aber gar nicht geht: Aufgeregten User dann noch zu provozieren, sei es jetzt dadurch, dass man sich lustig macht oder einfach auch nur auf die Idee kommt, irgendwie die Entscheidung weiter zu rechtfertigen, obwohl sie bereits gerechtfertigt ist.

Und wenn man dann den Schaden angerichtet hat, eine Strafe hinterherzusetzen für etwas, was nie so geschrieben worden wäre, hätte man sich professionell verhalten - sorry, aber das wirft ein sehr schlechtes Licht.

Und dazu komme ich auch zur Stellungnahme: Nichts für ungut, aber du stellst dich damit in meinen Augen in einem schlechteren Licht da als nötig. Du schreibst hier offen und ehrlich, dass du dich gemeinsam mit Usern über diesen User lustig gemacht hast, während er in Aufruhr war und ihn dann provoziert, bis besagter User etwas gesagt hat, was man bestrafen kann. Das geht wirklich nicht und wie gesagt: Es geht nicht um den eigentlichen Regelverstoß, sondern um das Handling.

Und das Girliehack darf man sich gerne denken, vielleicht auch im Modteam so besprechen, aber dem User ins Gesicht zu sagen, während der User sich aufregt? Schwierig, sehr schwierig, zumal es mit der Modentscheidung an sich gar nichts zu tun hat. Eine Entschuldigung wäre in meinen Augen durchaus gerechtfertigt. NICHT für die Entscheidung, den Namen nicht zu erlauben, denn die ist nach wie vor begründet, sondern für das Provozieren und persönlich werden.

Ich schätze jeden Moderator, mit dem ich bisher zu tun hatte (was natürlich auch für dich gilt) und habe dich eigentlich auch als kritikfähigen User in Erinnerung. Ich hoffe, ich irre mich nicht.

Liebe Grüße,
Laya

PS: Eine kleine Anmerkung: Ich habe nicht mehr Informationen als diese Stellungnahme. Ich war über die Feiertage inaktiv und habe lediglich diese gelesen. Und mir ist bewusst, dass ich mit diesem Post mir eventuell die Freundschaft zu Lolli versaue als auch zu den Moderatoren. Aber eigentlich wollen wir alle doch dasselbe: Eine Welt, in der das Spiel Spaß für alle macht.

Benutzeravatar
Bootsman
Feuerwolf
Beiträge: 68
Registriert: 11. Mär 2006, 01:14

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Bootsman » 2. Jan 2019, 13:20

wenn mir im titel schon der dativ fehlt, habe ich wenig lust auch noch so viel text zu lesen. egal, frosneus
Es sind üblicherweise die, die die, die die die, die nichts wissen, aber im Gegensatz zu diesen glauben, zu wissen, im Wissen, dass sie wissen, belehren können.

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1619
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Cobra de Lacroix » 2. Jan 2019, 13:59

Bootsman hat geschrieben:
2. Jan 2019, 13:20
wenn mir im titel schon der dativ fehlt, habe ich wenig lust auch noch so viel text zu lesen. egal, frosneus
Cool.

Danke dir auch
Bild

Benutzeravatar
Laya
Teidam
Beiträge: 129
Registriert: 6. Feb 2018, 11:57

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Laya » 2. Jan 2019, 14:04

Bootsman hat geschrieben:
2. Jan 2019, 13:20
wenn mir im titel schon der dativ fehlt, habe ich wenig lust auch noch so viel text zu lesen. egal, frosneus
Ebenso!

dolox
Kaklatron
Beiträge: 24
Registriert: 1. Nov 2009, 13:12

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von dolox » 7. Jan 2019, 18:39

Warum sollte Lolita kein akzeptabler Name sein, wenn es doch paar Mädchen/Frauen mit dem Vornamen Lolita gibt.. Ayayay
Bild

Benutzeravatar
Nyvis
Kriechlapf
Beiträge: 52
Registriert: 19. Sep 2017, 22:15

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Nyvis » 7. Jan 2019, 19:58

dolox hat geschrieben:
7. Jan 2019, 18:39
Warum sollte Lolita kein akzeptabler Name sein, wenn es doch paar Mädchen/Frauen mit dem Vornamen Lolita gibt.. Ayayay
Nicht nur ein paar. Lolita ist ein völlig normaler Name in Südamerika.
Wird der Name "Jirko" jetzt auch verboten, weil man da ja "jerk off" hineininterpretieren kann? xD
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Otto von Bismarck

Benutzeravatar
Bootsman
Feuerwolf
Beiträge: 68
Registriert: 11. Mär 2006, 01:14

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Bootsman » 7. Jan 2019, 22:01

oder Lexi...
Es sind üblicherweise die, die die, die die die, die nichts wissen, aber im Gegensatz zu diesen glauben, zu wissen, im Wissen, dass sie wissen, belehren können.

apollo13
Kopolaspinne
Beiträge: 873
Registriert: 21. Aug 2005, 11:44

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von apollo13 » 8. Jan 2019, 00:44

Wenn ihr bei eurem "warum ist das verboten es gibt ja auch blabla" Getue wenigstens nachdenken würdet.

https://fwtools.de/user/de1/106708/Lolli-Queen

in Anbetracht des Namensverlaufs, glaubt hier Irgendjemand, dass es sich um einen Südamerikanischen Vornamen handelt?

Hinzukommend wurden vor ?3? Tagen Notizblöcke mit sehr fragwürdigem Inhalt in der Welt verteilt. Natürlich kann ich nicht nachweisen, dass diese Notizblöcke von Lolli-Queen stammen. Aber ich an Stelle der Mods würde es sehr schnell herausbekommen wollen wer es war und die Person für immer verbannen. Denn die kleine Geschichte die darin erzählt wurde KANN man natürlich harmlos interpretieren, aber aufgrund des Kontexts stand dort praktisch das kleine Kinder zum sexuellem Vergnügen da sind.


das hier ist übrigens der Account vor dem Transfer nach w1: https://fwtools.de/user/de4/108013/BestKatarinaEUW

da es ja auch eine Diskussion gab, ob Lolli-Queen Frau oder Mann sei. Erstens: BestKatarinaEUW, dieser Name steht für mich für Betrug, zweitens: wenn man sich den Namensverlauf aus w4 ansieht.. hm.. es kommt eher selten vor, dass sich eine Frau Jahrelang einen Männernamen gibt, .. gibts sicherlich auch, aber eher selten, kein Beweis, ein Indiz.

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1619
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Cobra de Lacroix » 8. Jan 2019, 14:03

Ach jetzt weiß ich wer das is...ich kenn den account nur als männlich aus w4, ob da ein account Wechsel stattgefunden hat is mir nicht bekannt.
Bild

Benutzeravatar
Laya
Teidam
Beiträge: 129
Registriert: 6. Feb 2018, 11:57

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Laya » 9. Jan 2019, 09:40

Was apollo sagt. Mein Clanie ist gewiss nicht unschuldig ;-) Ich kritisiere auch hier lediglich die Handlungsweise, nicht die Moderationsentscheidung selbst.

Einfach nicht lange fackeln, sich nicht auf das selbe Niveau begeben und darüber stehen, schon gar nicht zurück provozieren - und wenns wirklich keine Ruhe gibt im Zweifel den Banhammer sprechen lassen - ist alles was ich mir wünsche.

Letzendlich muss man auch einfach mal ehrlich sagen, gehört weder mein Thread hier, noch die Stellungnahme an sich, her. Das ist ne Sache zwischen Lolli und den Mods.

Benutzeravatar
Todes-Gletscherente
Feuerwolf
Beiträge: 109
Registriert: 17. Apr 2018, 08:28

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Todes-Gletscherente » 9. Jan 2019, 11:02

apollo13 hat geschrieben:
8. Jan 2019, 00:44
[...]
1. Eine Stellungnahme zu oks Stellungnahme hängt an der Eiche, da der Thread ja geschlossen ist. Dort steht sinngemäß, daß ich dieser Fehlinformation zu leichtfertig geglaubt habe und sie nicht ohne Verifikation hätte verbreiten sollen. Aber auch, daß nach Lesen der Stellungnahme ok und Phinurie trotzdem hätten mindestens so hart, wenn nicht härter, als die andere Spielerin hätten bestraft werden müssen. (hatte gedacht, du redest von meinen Blöcken, aber es geht wohl um andere)
2. Daß immer noch diskutiert wird, welches reale Geschlecht die Spielerin hat, ist ein Zeichen dessen, daß der springende Punkt absolut nicht verstanden wurde.
3. Es gibt mindestens drei (real) weibliche Spieler, die wegen der ständigen sexuellen Belästigungen, gegen die nicht vorgegangen wird, lieber als "männlich" spielen.
"What does censorship reveal? It reveals fear." - Julian Assange

LadyCupcake1
Kriechlapf
Beiträge: 44
Registriert: 21. Sep 2013, 22:17

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von LadyCupcake1 » 10. Jan 2019, 19:17

Hey hey,
ich melde mich nachdem ihr so interessiert diskutiert habt:
Erstens: Auch wenn es um die Begrifflichkeit "Lolita" geht sollte man sich mit der Modethematik und der Thematik an sich auseinander setzen ^-^

Zweitens: Die Notizblöcke hab ich auch gestern zum ersten Mal gesehen, fand die Geschichte ganz interessant, weiß leider aber auch nicht wer die geschrieben hat :D
Drittens: wieso steht "BestKatarinaEUW" für dich für Betrug?^^ ich hab 900k Punkte auf dem Champion und halte mich selber für nicht schlecht, auch wenn es definitiv auch weitaus bessere Kata-Spieler gibt
Viertens: meine Namen standen nicht im Zusammenhang mit meinem RL geschlecht^^

Benutzeravatar
Gangrils
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2122
Registriert: 21. Sep 2006, 18:56

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Gangrils » 13. Jan 2019, 17:41

Das der Name zu verbieten sei, das muss mir jetzt mal einer erklären. Gibt im Anime/Japan Bereich so genannten "Gothic"/ Lolitas, diese haben erst einmal rein gar nicht mit Lolitas im "sexuellen" Sinne zu tun. Gothic sage ich dazu auch nur, weil es der gängige aber eigentlich falsche Begriff ist. Eine Lolitaqueen ist dem zu folge eine recht übergestylte Persönlichkeit, die in Ihrem Image besonders auffällt- Also so etwas wie ein Babo unter deren gleichen. :lol:

Aber nicht nur in Japan ist das Mode, sondern auch hier zu lande sehr verbreitet, andersrum ist es eher schon eine Diskriminierung wegen so einem Namen zu bannen oder ihn zu verbieten. https://de.wikipedia.org/wiki/Lolita-Mode

Geht auch sehr in die Bereiche japanische Musik Szene und dergleichen. Sollten diese Notizblöcke nicht von Ihr sein, (das dann wirklich fragwürdig wäre) -wäre diese Anweisung aufrecht zu erhalten definitiv diskriminierend. Denn hier wird demnach der oder die Userin wegen Ihrer Art bezeichnet, sogar in eine Strafbare Schiene gedrückt. Selbst das zuwort Echii ist hier ein Trend Wort geworden. Eben Unanständig im Sinne der Charakteristik, es gleich zu sexualisieren steht einem nicht zu und fällt genauso unter Diskriminierung einer Minderheit. (Wobei diese Bewegung schon lange keine Minderheit mehr ist, gezählt ist der Lolita Cult wahrscheinlich bereits größer als der reine Gothic Cult.) Da es von speziellen Lolitas hin bis zum Cosplay Lolita so dermaßen viele Untergruppen gibt, das man von einer kompletten Jugendkultur der heutigen Zeit sprechen kann, die sich in so vielen Fassetten kennzeichnet, da muss man wirklich sehr viele Schubladen öffnen um hier über einen Kamm zu scheren.

Das ist so als würde sich jemand "Adolf Müller" nennen und deswegen würde man Ihm den Namen verbieten. Weil es gibt ja nur den Adolf, und jeder Adolf ist ein Nazi. :roll: Ich weiß es gibt keinen Cult der Adolfs aber hey, das Europa größte Lolita Treffen findet hier in Deutschland jedes Jahr statt und das wird gemeinsam mit dem größten Comic Event Europas gefeiert, das ist etwas völlig normales. Wird sogar im Fernseher übertragen und feiert eine Millionen Schar an Beliebtheit.
Ich max etz meine High End, dann Anno 2031 Schenke ich sie meinem Sohn zum 20 Geburtstag :roll:
1te Runde 247,
2te Runde 254, 5.9.15
3te Runde 260, 29.4.16
4te Runde 268, 1.7.2016
5te Runde 269, 4.3.2018 >> Sotrax i hate you for this ! :evil:

Euryale
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 431
Registriert: 5. Okt 2008, 17:07

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Euryale » 13. Jan 2019, 19:27

wtf...

ganz einfach... jegliche sache (auch die kleinste) im bereich sexueller anspielung minderjähriger hat NICHTS in einem Browsergame verloren und da gibt es wetten viele die das so sehen. du kannst das im privaten gerne aus leben und ich denke keiner hat etwas dagegen, aber in einem spiel wo auch minderjährige spielen können gehört das einfach nicht hin. da ist es vollkommen egal ob trendwort oder irgendeine subkultur dahinter steht.
Versuche zum Server auf 62.146.10.139:1136 zu verbinden
You are banned permanently. Reason: "Beklopptes Fellvieh"

Versuche zum Server auf 62.146.10.139:1136 zu verbinden
You are banned permanently. Reason: "Miezi"

Ich bin männlich Oo

Benutzeravatar
Gangrils
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2122
Registriert: 21. Sep 2006, 18:56

Re: Tipps von jemanden, der schonmal professionell moderiert hat.

Beitrag von Gangrils » 13. Jan 2019, 19:35

Euryale hat geschrieben:
13. Jan 2019, 19:27
wtf...

ganz einfach... jegliche sache (auch die kleinste) im bereich sexueller anspielung minderjähriger hat NICHTS in einem Browsergame verloren und da gibt es wetten viele die das so sehen. du kannst das im privaten gerne aus leben und ich denke keiner hat etwas dagegen, aber in einem spiel wo auch minderjährige spielen können gehört das einfach nicht hin. da ist es vollkommen egal ob trendwort oder irgendeine subkultur dahinter steht.
Nein, da sich hier keinerlei sexueller Anspielung verbirgt. Das zu sagen ist in dem Fall sogar eine Beleidigung. Da jenem/einer hier ja so etwas auch noch vorgeworfen würde. Mit etwas Recherche, die wenig Aufwand benötigt, weiß man um was es geht und so etwas unterstellen, nur weil man sich nicht auskennt, ist absolut nicht korrekt.
Sind nun alle Lolitas also nun im Bereich sexueller Anspielung minderjähriger? Dir ist hoffentlich klar was für eine Unverschämtheit so eine Aussage ist?
Kannst gleichstellen mit alle Muslime sind Terroristen. Oder Homosexuelle haben alle HIV.

Übrigens sprechen wir hier von einem Modelabel, das sogar schon zu Zeiten Elvis seine Wurzeln findet übertragen die ganzen 80ér teils beherrschte, aka David Bowie, Sigue Sigue Sputnik, Batcave Mode und generell auch in Gothic und Rockebilly, Steampunk Mode übermäßig in verschiedensten Stilrichtungen zu finden ist. Die Modeart ist dermaßen weit verbreitet, z.B auch im Comic Bereich, das man eigentlich schon einmal davon gehört haben müsste. Sogar im TV gab es mehr als ausführliche Berichterstattungen etc. Es gehört eigentlich zum modischen Allgemeinwissen. Als Label selbst bekam es jedoch in Japan sogar einen Namen. Ich denke etwa 10% der Jugendlichen japanischen Bevölkerung war schon einmal in Jugendzeiten seit den 90érn eine Lolita oder Brolita. Kamikaze Girls wäre mein Filmtipp um die Thematik zu verstehen. (bezüglich Japan) Für die ganzen anderen unter Genres gibt es auch haufenweise Material.
Zuletzt geändert von Gangrils am 13. Jan 2019, 20:04, insgesamt 3-mal geändert.
Ich max etz meine High End, dann Anno 2031 Schenke ich sie meinem Sohn zum 20 Geburtstag :roll:
1te Runde 247,
2te Runde 254, 5.9.15
3te Runde 260, 29.4.16
4te Runde 268, 1.7.2016
5te Runde 269, 4.3.2018 >> Sotrax i hate you for this ! :evil:

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste