Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Hier kann alles rund um das Forum diskutiert werden.
Benutzeravatar
yawo
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 553
Registriert: 15. Sep 2010, 14:52

Re: Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Beitrag von yawo » 13. Jun 2013, 16:41

Und wer entscheidet, ab wann etwas provokant ist?

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1548
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Beitrag von Cobra de Lacroix » 13. Jun 2013, 17:50

artenian: klar war das beispiel übertrieben aber ich wollte damit einfach ersichtlich machen das die unterschiede zwischen den welten übertrieben sind...mag sein das die welten sich anders entwickelt haben aber trotzdem find ich es nicht richtig das es solch extreme unterschiede gibt und vorallem das mods nach nase entscheiden können was passiert...

yawo: klar für den der kontrolliert brauch es noch einen...aber warum so kompliziert denken...auf die mods passen die kontrollierer auf und auf diese die admins, wenn sich die mods dann beschweren kann nen admin da nen blick drauf werfen...aber ich fänd es schon gut wenn das haus der wahlen mehr berücksichtigt wird und net immer nur die freunde von smods zu mods werden...bevor du mir jetzt an die gurkel springst natürlich dürfen dann nicht betrüge oder leute mit riesen knastcounter mods werden und ich seh auch die problematik wer dann aussieben soll...aber nunja das jetzige system is mist^^

finde einfach das der te auch mitlesen sollen könnte vllt net alles aber das was freigschaltet wird um auch stellung zu nehmen gegen die gegenmeinung..das sollte net zuviel verlangt sein
Bild

Benutzeravatar
Idris
großer Laubbär
Beiträge: 3499
Registriert: 24. Feb 2010, 21:24
Wohnort: Meine eigene kleine Welt, wo Fische im Himmel fliegen und Tauben im Ozean schwimmen.

Re: Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Beitrag von Idris » 13. Jun 2013, 22:28

normal sol der smod ja kontrollieren(behauptung meinerseits,da er sonst nicht viel macht)
und dieser wird von kim kontrolliert,sofern sich beschwerd wird
nur wird das nicht immer so gehandhabt :D
(smods beobachten mods)

das haus ist halt sone sache. natürlich nimmt sich der smod leute ins boot,mit denen er gut kann,aber das is auch das hauptproblem.dann hat er oftmals ne bande von jasagern...
nimmt er leute mit denen er nicht so gut kann,die aber kein blatt vor den mund nehmen/sich nicht reinreden lassen vom smod, dann sind diese öfter mal stinkig(meine erfahrung)

nimmt er leute,die die spieler mögen sind sie nicht neutral gegenüber gewissen dingen(befürchtung-nachvolziehbar) u.s.w

daher ist es leider am besten,der smod sucht sich selbst seine mitmods aus
30 Monate ohne Bewährung für den Verkauf für 100 Gramm Haschisch,das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie in Leverkusen als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht.

seltenes
großer Laubbär
Beiträge: 3535
Registriert: 6. Sep 2005, 23:52

Re: Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Beitrag von seltenes » 13. Jun 2013, 22:33

Nelan Nachtbringer hat geschrieben:Wenn ich so doof bin und mich durch Kleinigkeiten provozieren lasse, dann bin ich selber schuld. Du müsstest mal teils sehen, welche Sachen von manchen Spielern schon als Provokation gesehen werden.

siehst du und genau das sehe ich anders ,wer permanent andere Provoziert und stichelt usw der gehört genauso bestraft .

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1548
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Beitrag von Cobra de Lacroix » 14. Jun 2013, 03:47

idris ich weis was du meinst und seh es im endeffekt genauso...aber damit kann man auch viel falsch machen...ich bin in meiner welt mit den mods zufrieden...klar gibt es ein zwei die mir net so passen aber das hat nix mit deren entscheidungen als mod zu tun...aber in anderen welten sind die mods echt schräg drauf...w7 spiel ich z.b. sehr ungern weil das klima da absolute net stimmt aber da das eh nur nen acc is um zu testen und net zum aktiv spielen is mir das egal^^
Bild

Khaos
Kopolaspinne
Beiträge: 739
Registriert: 21. Jul 2012, 12:53

Re: Ausgrenzung und Verbote bezüglich Mod-Aktivitäten

Beitrag von Khaos » 14. Jun 2013, 06:40

Das Problem am Haus der Wahlen ist das einige stimmen zu den Leuten wandern die eigentlich total untauglich sind als Moderatoren.
Soweit ich weis (zumindest in meiner Welt) wird hin und wieder drauf geschaut aber mehr auch nicht.
Und ich Persönlich hatte mit meinen Smods nichts am Hut bis ich Moderator wurde :D
Also stimmt das net unbedingt das die Smods nur freunde wählen und unseren Smurfi hab ich mal bei einem User auch mal mehr oder weniger Ignoriert ;-)

Das Problem was ich sehe (jetzt nur meine Welt betrachtet) ist das viele Diskussionsfaul sind bzw kaum Kritik fähig sind und damit meine ich nicht die Mods.
Ich persönlich lasse gerne mit mir sprechen wenn einem meine Entscheidung nicht passt aber dazu gehört
A: Der Ton
B: Argumente.

Ich hab mich auch mal umstimmen lassen, man kann ja mit sich reden. Aber viele Spieler werden gleich beleidigend wen man sie Moderiert sodass eine Diskussion kein Sinn hat.
Ausserdem was ich befürchte, wenn man öffentlich diskutiert und das Strafmaß kommt heraus, alle Spieler das als Maßstab sehen. Wissen dabei aber nicht wie die Vorgeschichte aussieht usw, halt eben die Infos warum die Strafe so ausfiel.
Und sind wir mal ehrlich, es geht auch niemanden etwas an Warum User X gebannt wurde.
Khaos-Prinz in W14

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast