Weihnachts-/Adventsaktion 2010

Hier kann alles rund um den Welt 4 Server von Freewar diskutiert werden.
Antworten
Benutzeravatar
Weihnachtswachtel
Feuerwolf
Beiträge: 105
Registriert: 23. Nov 2007, 16:05

Weihnachts-/Adventsaktion 2010

Beitrag von Weihnachtswachtel » 28. Nov 2010, 13:47

Licht geht an in der Höhle der Weihnachtswachtel

Gähn, hab ich gut geschlafen! Ach herje wir haben ja bald Weihnachten 2010, da hab ich doch glatt Weihnachten vom letzten Jahr verschlafen. Na, dann will ich mich mal fertig machen und euch lieben Bewohner von Welt 4 einige Geschenke basteln.

Weihnachtswachtel geht voller Tatendrang zu ihrem Schrank, plötzlich hört man ein lautes Schluchzen.


*Ohje, Ohje* Die Motten haben mein schönes Köstüm total zerfressen. Das kann ich nie mehr anziehen. Woher soll ich denn jetzt so schnell noch eines herbekommen?

schluchzend setzt sich Wachtel auf ihren Stuhl. Plötzlich hört sie auf...

Ach ich habe eine Idee, ihr seid doch immer sehr hilfsbereit gewesen. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Um eines bei meinem Schneider zu bestellen ist es leider zu spät. Ich weiß allerdings noch, dass mein Kostüm aus 7 Sachen gefertigt wurde.

Eine genaue Anleitung hab ich auch nicht, aber vielleicht habt ihr ja eine.

Ich würde euch jedenfalls sehr dankbar sein, wenn ihr mir 7 Sachen besorgen könntet und genau erklärt, wie ich daraus ein Kostüm anfertigen kann.

Bis zum 3. Dezember brauch ich das alles, denn so kann ich ja nicht auf die Straße gehen und mein Freund, der Yeti, vermisst mich sicher schon.

Ich danke euch jetzt schon für eure Hilfe und bin voller Zuversicht, dass ich bald wieder ein schönes Kostüm haben werde.

Eure Wachtel



Zusammenfassung der Aufgabe siehe Spoiler:
SpoilerShow
7 Sachen per Paket(e) an Weihnachtswachtel schicken

Anleitung verfassen, wie sie aus den 7 Sachen ein Kostüm für sich anfertigen soll und per Brief an Wachtel schicken.

Abzugeben das alles bis spätestens Freitag, den 3. Dezember um 22 Uhr.
Bitte aus den 7. SAchen EIN TEIL machen, nicht aus jedem der Sachen ein einzelndes, wie Strümpfe, Pullover usw.
Die Sachen sind eher das unwichtige dabei, die Anleitung ist das was gut werden sollte und kreativ sein sollte.

Benutzeravatar
Weihnachtswachtel
Feuerwolf
Beiträge: 105
Registriert: 23. Nov 2007, 16:05

Re: Weihnachts-/Adventsaktion 2010

Beitrag von Weihnachtswachtel » 5. Dez 2010, 21:04

2. Advent - neue Aufgabe

Ich danke euch für die schönen Ideen. Ich habe gleich alle umgesetzt. Leider hab ich durch die viele Näherei, Kleberei und Färberei es gar nicht mehr
geschafft euch etwas Neues zu basteln. Als ich meine vielen, schönen, neuen Kostüme in den Schrank hängen wollte, habe ich dann bemerkt, dass diese gar nicht mehr reinpassen. Meine alten Sachen wollte ich aber auch nicht unbedingt in den Müll werfen und da ich eh nichts Neues für euch hatte, hab ich mir gedacht ich schenke sie euch.

Vielleicht könnt ihr ja etwas mit anfangen:

mottenzerfressenes Kostüm
BildEin altes Weihnachtskostüm. In diesem hängen vereinzelt Federn, die wohl noch von der Vorbesitzerin Weihnachtswachtel zurückgeblieben sind. Tragen würdest du es auch nicht mehr, denn dafür ist es einfach zu löchrig und muffig riecht es leider auch noch. Bei zu häufigen tragen würde es wohl auch gänzlich auseinander fallen.

SpoilerShow
Schöne Anleitungen falls ihr auch mal euch ein Kostüm bauen wollt:

Ein kleiner Feuervogel bringt dir einen Brief von Lupina vorbei. In dem Brief steht geschrieben:

Liebe Weihnachtswachtel,

schön das Du dieses Jahr wieder bei uns bist, ich hab oft mit dem Gelbbart -Yeti in Latenia gesessen und ihn trösten müssen weil er Dich so sehr vermisst hat.

Natürlich hab ich von Ihm auch erfahren dass Dein Kostüm kaputt gegangen ist und ich hab keine kosten und mühen gescheut um Dir dabei zu helfen ein neues Kostüm zu schneidern.

Damit das Kostüm auch genauso wunderschön wird wie das alte hab ich hier eine Anleitung für Dich.


Die 7 Sachen:

Schere
Kraftfaden
Trockenwurmteppich
Dämonenblut
Silberschnee
Dunkelschattenblume
Schutzzauber


Anleitung:

Den Trockenwurmteppich für das Kostüm doppelt falten.
Markiere den Halsausschnitt in einer Ecke. Messe deinen
Halsausschnitt und markiere die benötigte Länge des Kostüms auf dem gefalteten Trockenwurmteppich +1 cm Nahtzugabe.
Schneide das Kostüm aus dem Teppich zu.
Benutze den Kraftfaden für das zusammennähen. ( Das wird Jahre halten)
Nahtzugabe im Halsausschnitt und an den Ecken zurückschneiden.

Da der Trockenwurmteppich ja ziemlich steif und unförmig ist ( aber ideal zum nähen) , aber doch sehr unbequem zum tragen ist, legst du den Umhang nun für einen Tag in das Dämonenblut.

Mit dem Dämonenblut erzielst du gleich 3 Wirkungen:
1. Das Dämonenblut sorgt dafür das Dein neues Kostüm in einem schönen leuchteten Rot erstrahlt
2. es wird den Stoff richtig schön kuschelig weich machen.
3. werden dort niemals mehr Motten dran knabbern, da Motten Dämonen meiden.

Mit dem Silberschnee musst du nun den Halskragen richtig schön bestreuen. Auch die Kanten vorne am Bauch ca. 1 cm Dick mit Silberschnee bestreuen.
Mit der Schere alle übrigen Fäden abtrennen.

Das Kostüm nun wenden und bügeln.
Nun die Dunkelschattenblume als Brosche an dem Kostüm befestigen.

Zum Schluss musst Du nun den Schutzzauber über dem Kostüm anwenden, das wird Dich das ganze Jahr vor allem Bösen beschützen!

Ich hoffe dass ich Dir damit helfen konnte und kann es kaum erwarten Dich in deinem neuen Kostüm bewundern zu können.

Liebe Grüße
Lupina

[/quote]

Ein kleiner Feuervogel bringt dir einen Brief von Schwarzeseele vorbei. In dem Brief steht geschrieben:

Hallo liebe Wachtel

Ich hoffe du hast geschickte Finger (haben Weihnachtswachteln überhaupt Finger?) noch dazu brauchst du ein wenig Zeit aber bis Weihnachten ist es ja noch ein wenig hin. Ich habe mich in der ganzen Welt umgeschaut was es denn für gute Sachen für dein neues Gewand gibt.
Auf meiner Reise durch die Welt ist mir so einiges zwischen die Finger geraten, leider auch viel Mist dabei. Doch ich habe auch gute Sachen gefunden und mich daraufhin gleich ran gemacht um dir eine Anleitung zu schreiben.

Als erstes solltest du das Silberfuchsfell mit der roten Zauberkugel in einen Topf werfen und 3 Stunden kochen. Dabei nimmt das Fell eine herrliche rote Farbe an. Nach dem trocknen wirst du sehen das es dennoch einen schönen silbernen Schimmer hat. Ist das nicht herrlich?

Während das Fell am kochen und am trocknen ist lass dir von der kleinen Spinne ein ganz dichtes Netz spinnen. Dieses brauchst du dann um dein Innenfutter gut einarbeiten zu können.

In den Pfeil habe ich dir hinten schon ein Loch gebohrt damit du ihn als Nadel benutzen kannst (leider habe ich in ganz Freewar keine Nadel gefunden).
Mit der Schere schneidest du dir das Fell zurecht, ich hoffe du verschneidest dich nicht, sonst melde dich einfach nochmal bei mir dann besorge ich dir noch was.

In die zugeschnittenen Felle nähst du das gesponnene Netz ein, doch mach es noch nicht komplett zu. Wenn du alles bis auf eine kleine Öffnung zusammen genäht hast dann schütte einfach den Sonnenstaub in die Öffnung. (Sonnenstaub hat die Eigenschaft immer wohlige wäre auszustrahlen, damit dir nie kalt ist). Wenn du das gemacht hast kannst du die Öffnung verschließen. Nun musst du einzelne Kammern in das Fell ein nähen da sonst der ganze Sonnenstaub einfach nur nach unten rutscht und das sieht einfach nicht schön aus.

Am ende dann einfach die zugeschnittenen Teile zusammen nähen und die Perlen der Kraft (Perlen der Kraft haben, so wie ich erfahren habe, die Eigenschaft speziell an Fellen besonders gut zu haften. So gehen dir die Knöpfe nie verloren) als Köpfe annähen und Tata dein neues Gewand ist fertig.

Ich hoffe dir gelingt es ein neues gewand für dich zu schneidern und freue mich schon dich darin betrachten zu dürfen.

Ganz liebe grüße Seele
Ein kleiner Feuervogel bringt dir einen Brief von BlackBetty vorbei. In dem Brief steht geschrieben:

huhu liebe weihnaChtswachtel.. hier eine anleitunG für dich :)
ist etwaS lanG und detailiert :x
aber vieL spaß damit ;D

negliGé

...ein reiZvolles negligé, um die waChtel von welt in das beSte licht zu rücken, ihre reize und vorteile optimal hervOrzuheben und all die prOblemzonen zu kaschieren..

1.) leGen sie bitte all die materiaLien griffbereit zur hand:

schere
nudelholZ
rote schnur
rote zauberkuGel
madenstaChel
silberfuchfell
gOldstaub


2.) bitte nehmen sie die rOte zauberkugel fest in ihre hände und kneten sie dieSe solanGe, bis sie eine leicht verformbare warme masse in iHren händen haLten
leGen sie nun den rOten klumpen auf eine grOße, glatte und saubere unterlaGe und fangen mit dem nudelhOlz an diese auszurOllen
achten siE darauf, dass sie die masSe an allen stellen in gleiCher schichtdiCke ausrollen und der stoff nirGends zerreißt
sOllte es ihnen doch mal pasSieren, dass sie kleine risse haben - keine paniK ! nehmen sie den stoff erneut in ihre hände und kneten daraus eine kuGel, um diese ein wiederhOltes mal auszurOllen

kleiner tipp aM rande: wenn sie in der mitte anfanGen und immer vom zentrum ausGehend das nudelholZ mit sanftem druck nach außen rollen, dürfte gar niChts schief gehen ! ;-)

rOllen sie den stOff so lange aus, bis sie die gewünsChte dicke erreichen...
otimaL ist er, wenn er hauChdünn ist.. denn sOmit lässt er sich viel besSer weiterverarbeiten und bekOmmt einen seidiG-verführerischen schimmer


3.) nun nehmen sie den madenstachel zur hand und zeiChnen mit leichtem druCk

ein trapeZ mit den maßen:
- das obere parallele stüCk sollte so schmaL sein, dass sie es gerade so uM ihre schultern leGen könnten
- daS untere parallele stüCk betraGe eine länge von anderthalbmaliGer umwicklunG ihrer hüfte
- die gesamte hÖhe sollte von ihren schuLtern bis kurZ über ihren po gehen, sOdass dieser noch von dem stoff bedeCkt wird

und 2 rechteCke:
- die von der breite 2x um ihren arm zu wiCkeln gehen
- von der länGe von ihrer schulter bis zu iHrem handgelenK reichen

tipp: um daS abmessen der länGen am besten zu bewerkstelliGen, nehmen sie sich die rOte schnur zur hand wiCkeln diese um die entsprechende kÖperstelle.. schneiden diese daraufhin pasSgenau ab und kÖnnen es nun als maßband für ihre stOffe verwenden

4.) nun nehme man siCh die schere zur hand und sChneide sorGfältig der anGezeichneten linien entlanG
für diE näharbeit können sie den madenstaChel perfeKt als nadel umfunktiOnieren
nehmen siE hierzu die rOte schnur und fädeLn sie diese durCh das obere loCh der neugewOnnen nadel und schneiden die gewünsChte länGe mit der schere ab
leGen sie jetzt die beiden rechteCke vor sich und klappen beide jeweilS der länge nach zusammen, sOdass die langen seiten kante auf kante lieGen und beginnen die beiden zusammenzunähen

tipp: die verwendete stiChart ist hierbei völlig gleich, jedoch empfiehLt es sich für einen anfänGer 1cm entlanG des randeS eine linie zu zieHen, in dem sie auf der einen seite reinsteChen und dann, ca 3mm weiter (mit gleiChem abstand von der außenkante deS stOffes) auf der anderen seite erneut reinsteChen, um auf der angefanGenen seite mit der nadel rauszukomm.. dies wiederhOlen sie bis zum ende deS nun entstehenden ärmelS und dann wieder entgegengesetZt zurück, sodass die \'fäden-lüCken\' geschlOssen werden und eine einheitliChe naht entsteht..

maChen sie sich keine sorGen, wenn diE naht nicht kOmplett gerade sein sOllte... wenn sie beide
ärmel der beschreibunG nach vernäHt haben, stüLpen sie diese einfach um und -sChwups- ist die naHt im ärmeL drin !

5.) alS nächstes kOmmt ein etwas kOmplizierter teiL, aber auCh diesen werden siE mit ein weniG geschiCk und ein paar tipps und triCks ohne prObleme meistern können.. und schließliCh winkt als belohnunG ein einziGartiges negliGé der besOnderen art !
sChnappen sie sich hierZu das trapeZförmige stoffstück, spannen eS über iHre schultern und steCken es über der brust mit der madennadeL zusammen... am besten wäre eS, wenn sie siCh für diesen schritt ein kleineS helferlein suchen, das iHnen mit der sChere, dOrthin, wo die ärmelöffnunGen hinkommen sOllen, jeweils ein etwas kleinereS loch schneidet, als der durChmesser des ärmeLs

tipp: sChneiden sie erst die hOriziontale ausdehnunG des ärmeL rein und erst daS endgültiGe loch, wenn sie den \'umhanG\' von ihren schultern geleGt haben
sOllten sie keinen hilfsbereiten mensChen haben, der ihnen dabei zur hand geHt, können sie auCh erst daS loch beim linken ärmel sChneiden, sOfern sie rechtshänder sind (wenn linkshänder, bitte den sChritt seitenverKehrt auführen) .. dann den umhanG umdrehen und den reChten arm durch das vOrhandene loch (des eigentlichen linKen ärmels) strecken.. wiederum den umhanG spannen und auf der linken seite an der stelle, wO der (spätere rechte) ärmeL hinsoll, die horiZintale ausdehnunG reinschneiden
(lesen sie siCh dieSen schritt mehrmals durch, um ihn vOllkommen zu verinnerlichen)

wenn sie jetzt die beiden ärmeL daneben leGen, nehmen sie am besten ein stück roter sChnur, umlegen den durChmesser des ärmels, schneiden das stück passgenau ab und sO können sie es wieder als maßband für den endgültiGen durchmesser in iHrem umhanG verwenden
nun suChen sie siCh die seite aus, diE innen sein soll ...greifen zu den auf links gedreHten (naht außen) ärmeln und nähen dieSe, in gleicher vorGehensweise wie vorhin, an das mittelstüCk des kunstwerKes
zum schluss richtiG rum dreHen und der grObe und grÖßte teiL wäre geschafft !

6.) um das neGligé aber nun in ein zu schmuCkstück zu verwandeLn, fehlt noch etwas ...und waS ? ...richtiG -die detailS !
hOlen sie nun das silberfuChsfell heran und messen eS wie oben für den ärmeL-, schulter- und endsaum jeweilS ab und nähen es in gewünsChter breite an
so haben sie siCh auch das umnähen der stOffränder erpart !

7.) jetZt muss ihr neGligé nur noch irGendwie versChließbar werden ...hierfür sChnappen sie sich zum wiederhOlten mal die rOte schnur und nÄhen jeweils etwa handlange stüCke (beaChten sie, dass sie später damit eine sChleife binden kÖnnen müssen) an den oberen saum, dOrt, wo sie ihren überwurf später zu versChließen gedenKen und machen am ende der sChnüre jeweils einen kleinen knOten, damit sich die schnur mit der zeit nicht aufZwirbeln kann
(falls gewünsCht, kann noch ein zusätzliCher gürteL aus roter schnur herGestellt werden.. und schlaufen kÖnnten sie ebenfalls aus der schnur an die taille ihres neGligés nähen... )

8.) zum sChluss kommt noch der geheim-tipp ... denn siE haben sich bestimmt schOn gefraGt, wozu der goldstaub ist ?!
nehmen sie siCh davon eine handvOll und verteiLen sie diesen über das feLL (wenn gewOllt auch über den gesamten stOff) und schütteln danaCh das kleidungsstück heftiG aus, sodass der überschuss an golstaub verflieGt

vOilà - ihr meiSterwerk ist gelunGen ! ...stellen sie siCh ruhiG zufrieden vOr den spieGel, klopfen siCh auf die schulter und betraChten ihr musenhafteS erscheinungsbild...
sChauen sie nur, wie der seidige stoff ihre hüften umschmeiChelt und ihr dekolleté zur geltunG bringt ohne zu viel preiszuGeben.. das unaufdrinGliche goldschimmern untermaLt das funKeln ihrer auGen und das feLL verleiHt dem gesamtbiLd noch einen nOblen chic...

und waS andere nicht wissen, aber sie sofOrt merken, sObald sie das haus verlassen:
der stoff ist zwar hauChdünn.. doch dadurCh, dass er aus einer zauberkuGel entstand, hat er die maGie zwar halbdurChzuscheinen aber den träGer in wohliGer wärme zu umhüllen
...wenn daS nicht das perfeKte ausgehkleid ist, um einem yeti-freund einen bersuCh abzustatten ! ;D

Ein kleiner Feuervogel bringt dir einen Brief von Galak van Charro vorbei. In dem Brief steht geschrieben:

Guten Abend Weihnachtswachtel, ich habe es nun doch noch geschafft eine Anleitung für dich zusammenzustellen. Ich hoffe sehr, dass die Zeit reicht um das Kostüm herzustellen.

*stellt einen Teller frischer Kekse und ein Glas Milch bereit* Ich bin sicher, dass du das brauchen wirst, so macht das Lesen gleich viel mehr Spaß.

Ganz zu Anfang möchte ich dir schnell alle benötigten Items auflisten: rote Zauberkugel, lebendes Wasser, Silberfuchsfell, Kraftfaden, Schere, Pfeil, Perle der Kraft
Das geplante Kostüm besteht aus zwei Teilen, einem Mantel und einer Mütze. Als Grundmaterial brauchen wir natürlich erstmal ein schön weiches und warmes Fell, da erscheint doch das Silberfuchsfell am kuschligsten.
Damit dein Kostüm auch wieder so schön rot wird, müssen wir das Fell natürlich erst einfärben. Für eine schöne rote Farbe brauchst du eine rote Zauberkugel und lebendes Wasser. Die rote Zauberkugel lässt du dir in der Baru-Mühle auf Position X:110, Y:93 zu feinem Pulven mahlen. Das Pulver vermischst du dann mit dem lebenden Wasser. Dann schneidest du schonmal ein paar Streifen vom Fell ab und damit später deine Ärmel, deinen Kragen und den unteren Rsand deiner Mütze zu gestelten, für die genauen Maße musst du leider dein altes Kostüm vermessen, die Breite der Streifen kannst du aber nach deinem Geschmack wählen. Anschließend legst du das restliche Fell in eine kleine Schüssel und füllst die Mischung aus lebendem Wasser und dem roten Zauberkugelpulver in die Schüssel und lässt das ganze die Nacht über stehen.

Am nächsten Morgen sollte das Fell schon trocken sein, weil sich die Farbmischung dank dem lebenden Wasser direkt damit verbindet. Außerdem ist der Mantel, dann dank der roten ZK auch ein Schutz gegen Feinde, denn sobald jemand draufhaut, wirst du wegteleportiert.
Dann nimmst du dir das Fell und schneidest daraud zuerst die Mantelform aus, die genaue Form kannst du bei deinem alten Mantel abschauen, ich konnte dich leider nicht ausmessen und kann dir deswegen auch keine genauen Angaben dazu machen. Außerdem musst du dann noch eine Mütze ausschneiden, auch hier kannst du die Maße wieder beim alten Kostüm abmessen. Ich bin mir sicher, dass dein Schneider dir damals ein perfekt passendes Kostüm geschneidert hat und die Maße optimal sind.
Als Nächstes nimmst du dir Pfeil und Kraftfaden und nähst die Teile entsprechend zusammen, bei der Mütze ist das ganz einfach, beim Mantel schaust du dir einfach wieder dein altes Kostüm an.
Nun hast du schonmal einen roten Mantel und eine rote Mütze, nun fehlen noch die weißen Ränder und ein Bommel für deine Mütze. Die weißen Ränder nähst du nun einfach an den entsprechenden Stellen mit Pfeil und Kraftfaden an und schon ist das Gröbste geschafft.
Nun noch der Bommel, da habe ich für dich eine Perle der Kraft gewählt, die glitzert schön und macht dich stark genug um die ganzen Einsendungen und Geschenke auch wirklich tragen zu können.
Jetzt haben wir noch 2 Dinge, die du ja eigentlich nicht im Kostüm gebrauchen kannst, zumindest scheint es so. Mit den Resten des Kraftfadens bringst du den Pfeil auf einer Seite des Kragens an, dann kannst du den Mantel dort auch schließen. Mehr Pfeile zum Schließen des Mantels habe ich nicht eingeplant, da du nur schlecht fliegen könntest, wenn du den Mantel so weit schließt. Zum Schluss steckst du die Schere noch in eine Tasche, denn die kannst du zum Geschenke einpacken, Pakete öffnen und für viele weitere Dinge jederzeit gut gebrauchen.

Ich hoffe sehr, dass dir das Kostüm gefällt und du ganz viel Spaß damit hast dieses Weihnachten. *stellt nochmal einige Kekse hin und füllt die Milch nach*
Einsendung der Items folgt gleich. :D

lg galak
Ein kleiner Feuervogel bringt dir einen Brief von Niki_Goettin vorbei. In dem Brief steht geschrieben:

Hallo liebe Weihnachtswachtel,

als ich deinen Hilfepieps aus deiner Höhle vernommen habe, habe ich mich sofort auf die Suche nach geeigneten Materialien für ein schönes Weihnachtskostüm für dich gemacht.
Ich kann dir sagen, dass das teilweise gar nicht so einfach war, da schon viele Bewohner des Dorfes Willisien und Umgebung ihre Weihnachtseinkäufe getätigt hatten und nicht mehr arg viel zur Auswahl stand.

Nach langem Hin und Her habe ich mich für folgende Gegenstände entschieden:

1) Wolldecke
2) rote Zauberkugel
3) Perlen der Kraft
4) Silberfuchsfell
5) Gewürzbohnen
6) rote Schnur
7) Schneeblume
8) (Silberschnee)


Du wirst dich nun sicherlich fragen, wieso ich diese Sachen ausgewählt habe - nun, das kann ich dir erklären:

Wie mir der Wetterkontrollmagier mitgeteilt hat, soll es diesen Winter eisigkalt werden.
Daher musste das Material für das Kostüm besonders wärmend sein.
Aus diesem Grund kam für mich nur die Wolldecke aus besonders flauschiger und wärmender Schafwolle in Frage.
Moment mal, Schafwolle? Schafwolle ist doch weiß, somit auch die Decke - nicht gerade sehr weihnachtlich.

Und da war auch schon das erste Problem: Wie könnte man die Wolldecke einfärben?

Ich lief grübelnd durch die Welt und murmelte vor mich hin, als das Grunulum auf mich aufmerksam wurde.
Es grunzte man könne die Decke ja mit Dämonenblut einfärben oder das Blut der lebenden Waldwurzeln in Tanien nehmen.
Blut? An Weihnachten? Naja, was anderes kann man vom Grunulum eben nicht erwarten.
Aber er brachte mich auf eine Idee:
Ich lief zum Zauberer der Bergwiesen und bat ihn mit seinem Zauberstab die Decke rot einzufärben.
Doch er entgegnete mir, dass er seinen Zauberstab beim Kekse zaubern zu sehr in Anspruch genommen hat, sodass dieser entzwei brach.
Allerdings gab er mir den Rat, es mit einer roten Zauberkugel zu versuchen. Na das hörte sich doch vielversprechend an.

So, das Hauptmaterial in der richtigen Farbe hätten wir ja schonmal.

Doch bisher wäre das Ganze noch viel zu schlicht, also ging meine Suche weiter.

Knöpfe dürfen auf keinen Fall fehlen, dachte ich mir.
Sofort fiel mir auch ein, welche Gegenstände sich hervorragend dafür eignen würden:
Perlen der Kraft. Sie haben die ideale Größe und optisch sind sie nicht zu übertreffen.

Ein weiterer Geistesblitz kam mir:
Silberfuchsfell! Weswegen ich es dir ebenfalls mitschicke, erklär ich dir weiter unten.

Als ich in Konlir im Haushaltswarenhaus war um mir eine Teekanne zu kaufen, stieg mir ein süßer Duft in die Nase, der mich sehr an Weihnachten erinnerte.
Gewürzbohnen. Mir kam die Idee, dass diese sich sehr gut als Dekoration für das Kostüm eignen würden; und so wanderten sie in meinen Einkaufskorb.

Mhhm... Zwei Gegenstände fehlen noch...
Nur was sollte ich nehmen? Ich tappte weiterhin durch die Welt... Auf meiner Reise durchquerte ich viele Wälder, die Wüste in Mentoran, stapfte durch die eisige Kälte in Willisien und noch unzähliger weiterer Orte.
Doch mir wollten und wollten die letzten Materialien nicht einfallen.
Völlig erschöpft und durchgefroren machte ich mich abends auf den Weg zu meiner Hütte.
In einiger Entfernung sah ich, dass dort Licht brannte.
Nanu, hatte ich vergessen das Licht zu löschen als ich die Hütte verließ?
Oder hatte ich gar vergessen die Tür abzuschließen und jetzt machte sich irgend ein Wesen über meine gesammelten Wintervorräte her?
Vorsichtig schlich ich zur Tür herein und mir fiel ein Stein vom Herzen.
Es war glücklickerweise kein Dieb, sondern ein bekanntes Gesicht - dein Freund, der Yeti.

Ich wunderte mich über seinen doch sehr späten Besuch und fragte ihn nach dem Anlass.
Er erzählte mir, er habe gehört, dass ich dir bei deinem Weihnachtskostüm behilflich sei.
Dann senkte er seinen Blick, fing an mit seinem Fuß auf dem Boden rumzuscharren und drückte mir etwas in die Hand.
Es war eine wunderschöne Schneeblume, die der Yeti getrocknet hatte.
Er fragte mich verlegen, ob ich sie noch irgendwie in das Kostüm einarbeiten könne.
Dann errötete er und verschwand auch schon wieder in die Dunkelheit.

Ich betrachtete noch einmal die Schneeblume. Genau so etwas hatte ich gesucht.
Sie würde dem Weihnachtskostüm das gewisse Etwas verleihen.


Es fehlte zwar immer noch ein Gegenstand, aber ich beschloss die bereits vorhandenen Materialien schon zu verpacken.
Ich stieg auf den Dachboden um einen Karton zu suchen, als mir etwas ins Auge fiel:
Eine rote Schnur. Damit wäre das Kostüm dann komplett, dachte ich mir.

-------------------------------------


So, und nun erkläre ich dir, wie du dir aus all den Sachen dein Kostüm fertigen kannst.
(Ich bin davon ausgegangen, dass dein gut geführter Wachtelhaushalt die erforderlichen Herstellungsutensilien
(Schere, Kraftfaden und Sandkleber) selbstverständlich auf Lager hat)
Eine bildliche Anleitung habe ich dir auch beigelegt (http://img828.imageshack.us/img828/2135 ... skostm.jpg).

* Zunächst einmal musst du an deinem alten Weihnachtskostüm Maß nehmen.
Die Maße überträgst du dann auf das Schnittmuster, welches beiliegt, und zeichnest dieses auf die Wolldecke auf.
Dann schneidest du die entsprechenden Stücke aus der Decke heraus
(bitte dabei an etwas Nahtzugabe rundherum denken).

* Zerstampfe die rote Zauberkugel und fange den roten Korallensaft auf.

* Nun werden die Wolldeckenstücke in dem Saft etwa 2 Std. lang getränkt, bis sie die rote Farbe vollständig aufgesogen haben.
Anschließend lässt man die Wollstücke gut trocknen.

* Jetzt werden die gefärbten Wolldeckenstücke aufeinandergenäht und das Kostüm auf rechts gedreht.

* Als nächstes werden 3 Perlen der Kraft als Knöpfe auf der Vorderseite mittig angenäht.

* Die Schneeblume wird auf Höhe der linken Brust mithilfe des Sandklebers aufgeklebt.

* Kommen wir nun zum Silberfuchsfell.
Mit dem Silberfuchsfell soll der Kragen des Kostüms, sowie der Ärmel- und Endsaum verschönert werden.
Schneide entsprechend große Stücke aus dem Fell aus und nähe sie an den vorgesehenen Stellen fest.

* Nun werden die Gewürzbohnen jeweils oberhalb des Ärmel- und Kostümsaumes mit dem Sandkleber auf das Kostüm geklebt.

* Jetzt folgt der letzte Schritt:
Fasse einige Stränge der roten Schnur zusammen und verdrehe sie, sodass daraus eine Kordel entsteht.
Mit dieser Kordel wird das Weihnachtskostüm an der Taille zusammengebunden.


Fertig ist dein Weihnachtskostüm.
Ich hoffe es gefällt dir :)

PS: Ich habe dir noch etwas Silberschnee mitgeschickt, den du nach Wunsch über das Kostüm streuen kannst, damit dieses schön silbern funkelt und glänzt.

lG, Niki
Eine Robe,die besonders ins Auge sticht,weil sie eine Goldene Farbe hat,jedoch an der Hüfte ist eine einzelne Orchidee eingestickt,die Blutrot ist und einen Edelstein in der Blüte hat.Der Edelstein wirft Licht auf das gesamte Kleid und lässt es wunderschön aussehen.An dem Ausschnitt von diesem Kleid ist ein Smaragd eingearbeitet worden,der grünlich schimmert.Die gesamte Robe wird durch einen kleine,kaum sichtbaren,aber sehr kräftigen Faden zusammengehalten.




Herrstellung: Man nimmt Einen Goldbarren,schmilzt ihn über dem Feuer in Nawor und färbt eine dunkle Magier-Robe damit golden.In diese Robe näht man dann mit einem Kraftfaden eine Orchidee ein,die Blutrot ist,weil der Faden für die Orchidee vorher in Dämonenblut getunkt wurde.In diese Orchidee wird auchnoch ein Edelstein des Lichts eingearbeitet,der dem ganzen die nötige Ausstrahlung gibt.Ein grüner Smaragd wird auchnoch eingearbeitet.Er wird am Ausschnitt plaziert.




Items:dunkle Magier-Robe,grüner Smaragd,Dämonenblut,Edelstein des Lichts,Goldbarren,Linya-Orchidee,Kraftfaden!

lg arktos

Jedenfalls war ich heute meinen Freund den Yeti besuchen, zum Kaffee, in einem wunderschönen neuen Kostüm. Er hatte mich sehr vermisst und sich gewundert, dass ich letztes Jahr gar nicht da war. In diesem einen Jahr ist viel passiert und stolz erzählte er mir, dass er nun ein bisschen lesen kann.
Noch kein ganzes Buch, denn das ermüdet ihn zu schnell, aber Kurzgeschichten oder Comics bekommt er schon ziemlich gut hin.
Leider kommt er selten raus und bekommt auch wenig Besuch, so dass er selten an etwas Neues zum Lesen kommt. Genau deshalb möchte ich ihm nächstes Mal viele neue Geschichten mitbringen und zwar in Form eines Comics. Aber woher herbekommen?
Ich muss euch leider wieder um eure Hilfe bitten.
Von den anderen Jahren weiß ich noch, dass wir sehr viele gute Zeichner hier hatten. Wie wäre es, wenn ihr mir einen Comic malt, mit mindestens 5 Bildern. Die Geschichten sollten sich hier um FW handeln. Schön wäre es, wenn ich auch drin vor käme oder gar der Yeti, der wäre dann sicher sehr stolz.
Auch schön wäre es, wenn der Comic sich darum drehen würde, was alles im letzten Jahr so hier passiert ist, denn ich konnte ihm ja nun leider nicht viel erzählen. Ich bräuchte die Comics bis Freitag, den 10. Dezember, damit ich sie noch schön für den Yeti verpacken kann. Ich glaube, dass ihr mir sicher viele, schöne Geschichten schicken werdet und freue mich jetzt schon darauf.

Lg Weihnachtswachtel



Zusammenfassung der Aufgabe:

Comic erstellen. Muss sich um Fw handeln, am besten Welt4 und aus mind. 5 Bildern bestehen, welche mit comicüblichen Texten versehen sind.
Einsendeschluss: Freitag 10. Dezember, 22 Uhr.
Comic anschliessend im Netz hochladen z.b. bei Imagehack und Wachtel den Link schicken. Gezeichnet werden kann mit egal welchem Programm. Das muss nicht wie ein gekauftes aussehen.

Benutzeravatar
Weihnachtswachtel
Feuerwolf
Beiträge: 105
Registriert: 23. Nov 2007, 16:05

Re: Weihnachts-/Adventsaktion 2010

Beitrag von Weihnachtswachtel » 13. Dez 2010, 21:18

Am Samstag bin ich zu meinem Freund den Yeti gegangen und konnte ihm 3 Comics und 1 Bildergeschichte mit bringen.

Der hat sich vielleicht gefreut. Vorher hab ich sie natürlich selbst gelesen und muss sagen, die Geschichten waren sehr spannend, gruselig und spassig.

Das wird genau das Richtige für den Yeti sein. Damit her er auch erstmal genug zu lesen.


Wer sie auch lesen möchte, ich habe mir Kopien davon gemacht und zeig sie hier versteckt im Spoiler:

SpoilerShow
SchwarzeSeele und der-Lenzen: Spannende Geschichte vom Yeti, der Wachtel und blizz


Bild (nur ein bisschen warten, das blättert von alleine weiter]



Niki_Goettin hat eine spannende Geschichte, welche sich um mich dreht verfasst:

Bild

Uploaded with ImageShack.us *anklicken und vergrössern*


mang goon hat eine gute Laune Geschichte verfasst. Ich überlege ob sie uns mal beobachtet hat denn so läuft es wirklich häufig ab, aber der Yeti ist immer der schnellere:



Bild

Uploaded with ImageShack.us
Der Grinch hat eine Bildergeschichte verfasst, welche der Yeti lesen wird, wenn er fortgeschrittener ist:


Bild

Uploaded with ImageShack.us Falls das so nicht klappt einfach den link anklicken :http://img190.imageshack.us/slideshow/w ... omic6j.jpg

Benutzeravatar
Weihnachtswachtel
Feuerwolf
Beiträge: 105
Registriert: 23. Nov 2007, 16:05

Re: Weihnachts-/Adventsaktion 2010

Beitrag von Weihnachtswachtel » 13. Dez 2010, 22:24

Der Samstag war ein richtig schöner Tag ich hatte wieder sehr viel Spass mit dem Yeti, aber ......

Plötzlich hört man ein Schluchzen aus Wachtels Höhle.

Der Sonntag fing so gut an. Ich hatte eine Einladung vom Wachtel Frauentreff, weil man davon gehört hatte das ich so schöne Kostüme geschneidert habe.

Ich sollte diese natürlich mitbringen und vorführen. Stolz sagte ich zu und freute mich sehr darauf. Sonntag Morgen dann packte ich meinen gesamten Kleiderschrankinhalt auf den Schlitten und machte mich auf den Weg. Als ich so eine Stunde ca. unterwegs war passierte es dann...

Ein Sturm kam auf und ach herje meine ganze Ladung flog weg. Ich versuchte sofort noch etwas davon aufzufangen, aber der Wind war einfach zu heftig.

Verzweifelt fuhr ich erstmal weiter aus dem Sturm raus und kam endlich im Haus des Frauentreffs an. Wie peinlich war es mir, als ich sagen musste dass ich ausser das was ich anhabe,

nicht ein Kleidungstück mehr vorzeigen kann.

Wachtel macht eine kleine Pause beim erzählen und schluchzt


Umso erstaunter war ich das die Wachteldamen mich erstmal baten zu beruhigen und mir einen Tee anboten. Als der Wind nachliess boten sie mir sofort ihre Hilfe an und wir machten uns alle zusammen auf die Suche. Leider fanden wir gar nichts und dann wurde es dunkel. So langsam mussten wir uns ja auch alle auf den nach Hause weg machen. Also gaben wir es auf.

*schluchz* Meine schönen, neuen Sachen an denen ich solange genäht, gestrickt, geklebt hatte und meine schönen Luxusstiefel. Alles weg.

Alleine mag ich nun nicht mehr weiter suchen und vor allen hab ich ja auch noch jede Menge zu tun, jetzt wo Weihnachten immer Näher rückt.

Vielleicht könnt ihr mir ja mal wieder helfen. Bitte sucht für mich meine Sachen. Ich kann euch genau sagen was ich verloren habe:

Da wären Wachtelmütze, Wachtelschal, Wachtelkleid, Wachtelmantel, Wachtelstrümpfe, Wachtelhandschuhe und Wachtelstiefel. In Jedem Mantel war eine Ration Mottenkugeln gesteckt, damit nicht wieder die Motten meine ganze Arbeit zu Nichte machen. Es wäre schön wenn ihr mir diese 8 Sachen wieder beschaffen könntet.

Ich befürchte das sie in der ganzen Welt verstreut sind. Stiefel hatte ich nicht ganz soviele, sie waren sehr teuer und nichtmal eine Wachtel von Welt

braucht täglich ein paar neue Schuhe.


Ich verlasse mich da ganz auf euch und bin daher schon etwas beruhigter.

lg Eure Weihnachtswachtel





Aufgabe: Sammelt ALLE 8 Sachen auf und schickt erst wenn ihr sie vollständig habt an die Weihnachtswachtel.

Tip: Die Stiefel gibt es nur in einer geringeren Zahl, was bedeutet es wird schwerer sein an sie heranzukommen. Nur mit den Stiefeln kann

es eine Belohnung geben.

2. Tip: täglich werden neue Items zu finden sein.

Welche Items sind gemeint: Wachtelmütze, Wachtelschal, Wachtelkleid, Wachtelmantel, Wachtelsocken, Wachtelhandschuhe, Wachtelstiefel und Mottenkugeln.



Bis Samstag 20 Uhr können die Sachen eingeschickt werden.

Für die es Interessiert und für Wiki (zu Galak wink):

Wem es interessiert diese Items werden durch die Gegend geschossen:
SpoilerShow
Wachtelmantel


Bild Ein Mantel, welcher dem des Weihnachtsmannes sehr ähnelt.<br>

<i>angefertigt von Weihnachtswachtel</i> ist auf dem Etikett zu lesen.<br>



Wachtelkleid

Bild Der letzte Schrei auf dem Wachtelmarkt. Ein muss für jede Wachtel die etwas auf sich hält.<br>
<i>angefertigt von Weihnachtswachtel</i> ist auf dem Etikett zu lesen.<br>



Wachtelhandschuhe

Bild Rote Handschuhe, passend zu jedem Weihnachtskostüm.<br>

<i>angefertigt von Weihnachtswachtel</i> ist auf dem Etikett zu lesen.<br>



Wachtelsocken


BildRote Strümpfe wie man sie nur aus Omas Zeiten noch kennt<br>


<i>gestrickt von Weihnachtswachtel</i> ist auf dem Etikett zu lesen.<br>



Wachtelschal


Bild Handgemacht und supermodern.<br>

<i>gestrickt von Weihnachtswachtel</i> ist auf dem Etikett zu lesen. <br>




Wachtelstiefel


BildBei dem Anblick dieser schönen Stiefel hört man die Frauenwelt vor Freude aufkreischen. Sie sind Recht teuer
und sehr schwer zu bekommen.<br>

Auf dem Etikett ist zu lesen: <i> Luxusartikel hergestellt von den Weihnachtsforschen im Göttertempel</i>




Wachtelmütze
Bild Eine Bommelmütze. Nicht besonders fein, aber dafür sehr wärmend.<br>

<i>gestrickt von Weihnachtswachtel</i> ist auf dem Etikett zu lesen.<br>




Mottenkugeln



BildSchutz für Wachtels Kleidung, da traut sich keine Motte mehr heran.<br>

<i>hergestellt im Labor</i>
Im Ganzen gab es die Möglichkeit 70 vollständige Sets einzuschicken, 51 sind es geworden. Ursprungsitem: roter Hering

Benutzeravatar
Weihnachtswachtel
Feuerwolf
Beiträge: 105
Registriert: 23. Nov 2007, 16:05

Re: Weihnachts-/Adventsaktion 2010

Beitrag von Weihnachtswachtel » 20. Dez 2010, 02:19

Ihr Lieben ich Danke Euch. Ach wie war die Freude gross, als ich sah das ihr mir doch soviele Sachen wieder besorgt habt. 51 Sets wurden wieder besorgt und
noch der ein oder andere Stiefel extra. Danke, Danke, Danke.

Weihnachtswachtel hüpft vor Freude in ihrer Höhle auf und ab.

Zum Dank hab ich euch einen verzauberten Mistelzweig besorgt. Nutzt ihn um Frieden und Liebe in die Welt zu bringen.

verzauberter Mistelzweig
BildBei den keltischen Völkern war die Mistel heilig und ein Symbol des Friedens. In ihrem Zeichen versöhnten sich Feinde und gaben sich den Friedenskuss.
Tränen einer Göttin verwandelten sich in die weißen Beeren der Mistel. Zur Weihnachtszeit wird häufig ein Mistelbusch über die Tür gehängt und jedes
junge Paar darf sich darunter küssen. Daher werden die weißen Früchte auch "Kusskugeln" genannt. Hier sind leider zu wenig Türen vorhanden und so trägt man den Zweig einfach mit sich herum.
Erblickt man jemanden den man gern küssen will, hält man diesen Mistelzweig über den Kopf und beachtet folgende Regeln:
Pfückt man eine Beere - ein Kuß; 2 Beeren - 2 Küsse. Wenn keine Beeren mehr da sind, ist Schluß mit der Küssere!

An diesem verzauberten Zweig wachsen die Beeren immer wieder sofort nach. Leider vertrocknet er mit der Zeit und zerfällt in alle Einzelteile.


Weihnachtseventitem 2010

Weihnachtswachtel pfeift glücklich Weihnachtslieder vor sich hin

Ein kleines Problem hätte ich nun allerdings noch. Ich wollte heute ein Buch binden mit Weihnachtsgedichten und Weihnachtliedern. Als ich gerade voller Tatendrang war, stellte ich fest dass ich die alten Gedichte ausserhalb dieser Welt liegen gelassen habe. Alles was ich noch gefunden habe, passt so gar nicht in diese Welt. Ihr wisst ja ich hab gar nicht mehr soviel Zeit,
um die jetzt noch alle umzuschreiben. Daher müsste ich wieder Euch um einen Gefallen bitten: Schreibt doch bitte ein Gedicht aus eurer realen Welt so um das es hier nach Freewar passt.
Dazu bitte auch ein Weihnachtslied. Bitte nicht abschreiben oder etwas fertiges von den Vorjahren raussuchen. Immerhin soll es eine Neuauflage werden und auch nicht alles doppelt im Buch auftauchen. Vergesst bitte nicht die Quelle zu erwähnen, denn ich will schon wissen wer das Gedicht mal ursprünglich verfasst hat.


Ich freue mich jetzt schon auf Eure tollen Gedichte und Lieder. Da wir Wachteln erst am 2. Weihnachtstag richtig feiern, habt ihr auch Zeit bis zum 25.12. 22 Uhr mir diese zu schicken.


Liebe Grüsse Eure Wachtel


Aufgabe: Sucht euch bekannte Gedichte raus (einfach bei google eingeben findet ihr genug) und ein Weihnachtslied (da reicht eine Strophe umzuschreiben). Schreibt es so um, daß es zu Freewar passt.

Gedichte können lustig ernst, frech, traurig usw. sein. Das ist völlig freigestellt, allerdings sollten sie nicht zu kurz sein.

Schickt eure Quelle bitte mit. Wenn nicht aus Internet, dann bitte den Schriftsteller usw. erwähnen.

Einsendeschluss bis 25.12.2010 22 Uhr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste