Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Hier können die Administratoren von Freewar wichtige Ankündigungen schreiben.
(Beitragszähler deaktiviert)
Zebraaa
Kaklatron
Beiträge: 15
Registriert: 3. Jan 2018, 20:48

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Zebraaa » 13. Jul 2018, 18:47

Sotrax hat geschrieben:
13. Jul 2018, 09:26
Also wie gesagt, wenn man schnellere Charas für Anfänger will, sollte man kein neues System einführen sondern das vorhandene verstärken, sprich die Zauber länger geben und die Lernzeit von Charas senken. Aber gerade die Lernzeit von Charas senken ist halt so ne Sache und nicht unbedingt fair gegenüber denen, die gerade die Sachen in voller Länge gelernt haben.

Ich denke auch, dass die große Notwendigkeit für Anfänger derzeit nicht da ist, so eine Änderung würde ja niemand hier im Thread treffen und Anfänger haben oft erstmal andere Prioritäten. Das Spiel lässt sich ja auch ohne Charas problemlos spielen und bei den meisten Charas hat man den größten Effekt pro Zeit wenn man sie nur zur Hälfte lernt.

Am Anfang lernen Anfänger mittlerweile schon rasend schnell, viel viel schneller als früher, gerade Anfänger kommen kaum hinterher so schnell neue Stufen reinzugeben. Am meisten bringt es daher die Zauber in Reikan evt. etwas länger an Anfänger zu geben, mal sehen.

Also manchmal frage ich mich wirklich ob du jemals dein eigenes Spiel gespielt hast und wenn ja sicher nicht mehr in den letzten 5-10 Jahren.
Sorry, aber anders kann ich mir diese Sicht der Dinge nicht vorstellen.

Es geht ja nicht nur um den Anfänger, es geht auch um den "Rückkehrer" oder den "alten Hasen", daher das Schlüsselwort Dynamik (vllt werden aber auch meine Posts bewusst ignoriert)...
Also ich versteh nicht wie man diese "Helden" in irgend einer Form ernst nehmen kann, die hier nun "mimimi" machen... weil Sie vor über 10 Jahren 20Tage länger für Plünderung lernen mussten... Also bei aller Liebe, aber wenn sowas der wichtigste Kunde für nen Entwickler ist, dann hast du fortan mein Mitleid und ich kaufe wirklich wieder Sponsis gegen €€€€... (diese Beispiel kann Analog für alle Charas betrachtet werden...dabei handelt es sich dann nicht mehr um ein Chara-Problem in diesem Game sondern um was viel größeres, die jammern dann auch warum ein heutiges smartphone nun schneller rechnet als ihre Kiste als sie ihren ersten account hier angemeldet haben :-D )

Und joa es trifft viele die hier schreiben wohl nur sehr eingeschränkt bis garnicht... aber vllt sollte man sich mal als Entwickler Gedanken machen warum wir alle dennoch hier auf die Veränderung im System drängen...
Evtl. liegts ja daran, dass wir die aktiven Spieler hier sind und uns einfach nur freuen würden wenn auf unseren Welten mal ein bissl was los wäre... das schraubt übrigens auch die "Einnahmen" nach oben, daher versteh ich die Sorgen nicht... Ist ja Win-Win wie es so schön heißt ;-)
Kann mir ja nur bedingt vorstellen, dass die wichtigste Einnahmequelle die paar Hansel sind, die wirklich nen Sponsi auf Ihrem Verwesungsaccount am Öl-Gas aktiv haben... und wer sagt denn, dass die paar hansel dann aufhören mit ihrem geklicke... ;-)

SplasherW11
Feuerwolf
Beiträge: 67
Registriert: 4. Nov 2015, 08:00

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von SplasherW11 » 13. Jul 2018, 20:30

Zebraaa hat geschrieben:Und joa es trifft viele die hier schreiben wohl nur sehr eingeschränkt bis garnicht... aber vllt sollte man sich mal als Entwickler Gedanken machen warum wir alle dennoch hier auf die Veränderung im System drängen...


Zum glück hast du die einzig korrekte meinung :) die ALLE anderen auch zu vertreten haben und wenn sie es nicht tun ist mit dene was falsch XD Wie gesagt ich kann von mir sagen, dass ich kein gold in lernzeit investiere aber dennoch charas als extrem wichtig erachte!

Klar auch ich stelle mir vor woa wenn ich noch diese und diese chara zusätzlich habe dann verdiene ich mehr gold oder komme leichter an etwas heran... Aber das ist auch was fw am leben hält!
Der gedanke und das planen was man alles haben und erreichen kann!!

Der grund weshalb ich fw von allen spielen immernoch das geilste finde und es imernoch nach ca 10 spiele ist, dass man immer vorausplanen kann und investierete spielzeit niemals verschwendet ist :) man hat es nie durchgespielt! und genau diese unendlichkeit und vorausträumen macht freewar aus! (meiner meinung nach)
Talos hat geschrieben:Wenn man nun von den "Basis-charas" bis Stufe 10 und Lernzeit Stufe 0 ausgeht:
~4 Tage - Jagd
~2 Tage - Marktwirtschaft
~7 Tage - Plünderung
~2 Tage - Reparaturwissen
Schön wenn leute es als irgendwie gut finden diese charas zu schenken^^ dadurch fühlt sich wohl auch kaum wer vernachlässigt oder unfair behandelt.
nur wir dies das ziel mit höchster wahrscheinlichkeit weit verfehlen! Denn ist fw sind genau das die charas die spass machen zu trainieren!!!! Man sieht einen vortschritt in kurzer zeit! Lässt man die weg bleiben dann hauptsächlich noch die langwirigen XD und ihr würde somit neulinge eher abschrecken als langsam an das system gewöhnen!

dazu kann man fw locker ohne diese charas spielen! Ich verstehe nicht ganz was ihr euch davon versprecht wenn jetzt die neuen spieler schneller lernen und das dynamisch. Diese leute würde den frust von späteren und langwirigeren charas umso härter treffen!! überlegt euch doch das mal!

Für den vorschlag das eine chara entsprechend der prozentsatz an personen die sie bereits gelernt haben schneller wird im trainieren finde ich die idee sehr gut! und di anfänger würden mehr davon profitieren! aber da kommt eben was ich vorher angesprochen habe, dass momentan zu wenig neue lernzeit eingebaut wird!!
was bedeutet das die einzige schranke die versucht spezialisierung der charaktere bezüglich charas zu erhalten (NÄMLICH ZEIT!!!!) langsam aber sicher erodiert wird!

Und wie gesagt was auf keinen fall passieren sollte ist das anfänger eine neue chara schneller lernen als solche die ewig spielen! Wäre enormst frustrierend für die mehrheit der spieler und mal ehrlich, in jedem einzelnen spiel ist es so, dass je länger man spielt desto mehr vorteile hat man. Hier für alteingessene künstlich einen dämpfer einzubauen finde ich völligstens absurd und nicht zielführend.

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1538
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Cobra de Lacroix » 14. Jul 2018, 00:39

Das die alten Spieler im normal Fall so ziemlich alles killen können und nen riesen finanziellen Vorteil haben reicht nicht?

Die würde der Frust treffen wenn sie langsam aber sicher im normalen Tempo lernen? Wenn vorher erklärt wird wieso und weshalb würde die sicher nicht der Frust treffen wir reden hier nicht von 2 Tagen speed und dann der Hammer sondern 2-3 jahre damit sie auch wirklich angefixt sind und vllt nach den 2-3 jahren bei 5jahren lernzeit sind, damit hat man nen super Stand an charas und dann trifft auch das zu mit den sich Ziele setzen aber vorher denkst du einfach nur "ich brauch da das das um sinnvoll spielen zu können" und son schweren Einstieg hat kaum nen spiel
Bild

SplasherW11
Feuerwolf
Beiträge: 67
Registriert: 4. Nov 2015, 08:00

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von SplasherW11 » 14. Jul 2018, 08:04

@cobra
Du vergisst all die spieler die zwar ewigkeiten spielen aber immer auf einem xp standbleiben! Bei diesen ist der einzige vorsprung gegenüber neulingen ihr akalimit und ihre gelernte charas.

Ich glaube habe langsam genug diskutiert. Ich habe meinen punkt ziemlich klar gemacht. Und da sotrax seine änderung eigentlich immer gut vorher durchdenkt bin ich überzeugt, dass kein debuff für spieler die länger spielen kommen wird ;) was das zwangweise auch seine verlässlichste community ist :)

Wie aber such schon gesaht wenn meinen charas schneller lernt prozentual zu wie viele leute in dieser welt es schon haben, dann hätte ich auch nichts dagegen:) weil das system dann relativ fair wäre.

Nur sehe ich momentan eher das problem von zu wenig charas und zu viel bereits gelernten charas! Meiner meinung nach müssten massiv viel neue charas reinkommen, vieleicht teil mit geringen effekt aber immer spezifisch für einen gewissen spielstyle :) weil die idee alles max haben zu können was man als charas haben will sollte nicht möglich sein :)

Taystee
kleines Schaf
Beiträge: 3
Registriert: 2. Apr 2018, 02:31

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Taystee » 14. Jul 2018, 10:47

Immer dieses hanebüchen Argument von wegen das jemand mit mehr Lernzeit sich darüber aufregen würde falls Leute mit weniger Lernzeit zumindest nen bisschen Anschluss kriegen könnten. Selbst wenn Sotrax alle ''Grundcharas'' verschenken würde wären alles was 5+ Jahre schon spielt immer noch mindestens 2 Jahre im Plus(+5 Jahre Ausbauten davon mal abgesehen).
Edit: Das mit der Lernzeitverkürzung abhängig davon wieviele ne Chara schon gelernt haben find ich sehr gut reicht ja schon für die ersten 50% der Chara für max muss man dann ganz normal lernen.

Benutzeravatar
Chaosrider
Kopolaspinne
Beiträge: 872
Registriert: 24. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Welt 4

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Chaosrider » 14. Jul 2018, 14:18

Wie wäre es wenn ein Mod (gibts sowas überhaupt noch?) den ganzen Offtopic-Kram mal in einen anderen Thread verschiebt?
SplasherW11 hat geschrieben:
13. Jul 2018, 20:30
Und wie gesagt was auf keinen fall passieren sollte ist das anfänger eine neue chara schneller lernen als solche die ewig spielen! Wäre enormst frustrierend für die mehrheit der spieler und mal ehrlich, in jedem einzelnen spiel ist es so, dass je länger man spielt desto mehr vorteile hat man. Hier für alteingessene künstlich einen dämpfer einzubauen finde ich völligstens absurd und nicht zielführend.
Warum sollte das nicht passieren dürfen?
Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Wo bleibt die Antwort zur Frage wieoft in allen Welten das "Salz der XY-Mutation" hergestellt wurde? (18.10.2016) Fail in SGRs Signatur!

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1538
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Cobra de Lacroix » 14. Jul 2018, 15:39

SplasherW11 hat geschrieben:
14. Jul 2018, 08:04
@cobra
Du vergisst all die spieler die zwar ewigkeiten spielen aber immer auf einem xp standbleiben! Bei diesen ist der einzige vorsprung gegenüber neulingen ihr akalimit und ihre gelernte charas.

Ich glaube habe langsam genug diskutiert. Ich habe meinen punkt ziemlich klar gemacht. Und da sotrax seine änderung eigentlich immer gut vorher durchdenkt bin ich überzeugt, dass kein debuff für spieler die länger spielen kommen wird ;) was das zwangweise auch seine verlässlichste community ist :)

Wie aber such schon gesaht wenn meinen charas schneller lernt prozentual zu wie viele leute in dieser welt es schon haben, dann hätte ich auch nichts dagegen:) weil das system dann relativ fair wäre.

Nur sehe ich momentan eher das problem von zu wenig charas und zu viel bereits gelernten charas! Meiner meinung nach müssten massiv viel neue charas reinkommen, vieleicht teil mit geringen effekt aber immer spezifisch für einen gewissen spielstyle :) weil die idee alles max haben zu können was man als charas haben will sollte nicht möglich sein :)
Liest du den Mist den du da schreibst? Der einzige Teil wo du recht hast is der wo du das dynamische system gut findest... Aber warte... Ach da hättest du ja auch was von... Wie kann man auf sonem egotripp sein?

Leute die 10jahre spielen und z. B. 10k XP haben sind a. Stein Reich oder b. Afk Leichen Wenn a zutrifft haben die immernoch nen riesen Vorteil und wenn nen neuer char dann nur noch 5jahre Rückstand hat is das immernoch extrem viel und wenn Sotrax son wert auf Sone egocommunity hat tut er mir echt leid ich hoffe viel mehr das er die mistgunst in deinen Beiträgen liest und aus trotz was sinnvolles für neue einführt...
Bild

Betrunkener Mann
Kaklatron
Beiträge: 28
Registriert: 27. Jan 2018, 08:45

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Betrunkener Mann » 14. Jul 2018, 17:53

Ich spiele seit 2005 und bin weder ne AFK Leiche noch steinreich... :-D

Aber wie es ein Vorredner schon angesprochen hat:
Kann man das ganze Geschreibsel in den passenden Thread verschieben?

Zebraaa
Kaklatron
Beiträge: 15
Registriert: 3. Jan 2018, 20:48

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Zebraaa » 14. Jul 2018, 18:47

Ich feier diesen Splasher und seinen unglaublichen Intellekt :-)

Wenn es wen gibt der nen W11 Acc hat den er nimmer braucht, bitte melden...
Möchte mir mal so nen Account anschauen:
- über 10 Jahre gespielt
- iwann mal mit den XP stehen geblieben um im gleichen Bereich zu sein
- aber als einzigen Vorteil gegenüber 10 Jahre jüngeren Accounts den Vorteil von Lernzeit und AKA-Limit an zu geben...

sowas muss ich unbedingt gesehen haben, wie man in über 10 Jahren ohne permanent Akas zu machen, nur das zustande gebracht hat...
Diesen Hero muss ich einfach sehen, wenn es in über 10 Jahren nicht zu mehr gereicht hat... das zeugt von wahrem Können und einer unglaublichen Fähigkeit die Entwicklung des Games und das Balancing ein zu schätzen, dass man in über 10 Jahren noch nicht verstanden hat :DDD
Auch wenn seine Entwicklung bei FWT was ganz anderes sagt... aber joa so sind nunmal die Egomanen...

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1538
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Cobra de Lacroix » 14. Jul 2018, 23:21

Betrunkener Mann hat geschrieben:
14. Jul 2018, 17:53
Ich spiele seit 2005 und bin weder ne AFK Leiche noch steinreich... :-D

Aber wie es ein Vorredner schon angesprochen hat:
Kann man das ganze Geschreibsel in den passenden Thread verschieben?
Und bist die ganze Zeit auf einem XP Stand? Was hast denn mit dem erspielten Geld gemacht o.o
Bild

Onkel Hotte
Teidam
Beiträge: 157
Registriert: 9. Jan 2005, 18:18
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Onkel Hotte » 15. Jul 2018, 07:38

Cobra? Ich am vor 6 Jahren nach w4 mit 75k XP jetzt bin ich bei 176k das ist auch sehr wenig. Nur kennst du meinen Stil. Ich achte nicht auf die Kohle (3 Mio stehen derzeit bei mir aufm Konto) helfe jeden bei allem und sag mir immer, dass dies eh nur ein game ist. Also latte mit der Kohle oder den XP. Dann lieber sozial durch die Welt. Guter Ruf ist mir am wichtigsten in der Welt.
First comes smile, then lies. Last is Gunfire.
Roland Deschain

Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1538
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Cobra de Lacroix » 15. Jul 2018, 11:49

Onkel Hotte hat geschrieben:
15. Jul 2018, 07:38
Cobra? Ich am vor 6 Jahren nach w4 mit 75k XP jetzt bin ich bei 176k das ist auch sehr wenig. Nur kennst du meinen Stil. Ich achte nicht auf die Kohle (3 Mio stehen derzeit bei mir aufm Konto) helfe jeden bei allem und sag mir immer, dass dies eh nur ein game ist. Also latte mit der Kohle oder den XP. Dann lieber sozial durch die Welt. Guter Ruf ist mir am wichtigsten in der Welt.
Finde 3kk nicht wenig und du weißt auch wie ich spiele und trotzdem hab ich ganz gut geld naokay ich leere momentan nur Lager^^ aber sobald man aktiv spielt und wert auf aka legt schwindet das geld wieder aber würde ich aktiv spielen und bei einem XP Stand bleiben würde ich verdammt viel Geld haben... Also weiß nicht wofür man dann soviel Geld ausgeben sollte...
Bild

Phos
Beiträge: 1
Registriert: 11. Jul 2018, 22:51

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Phos » 16. Jul 2018, 14:37

Passiert hier noch was? Wenn man von den vereinzelten Stimmen derer absieht, denen die Hutschnur hochgeht beim Gedanken einen Teil ihres persönlichen zeitlichen Vorsprunges einzubüßen, dann scheint der Konses doch zu sein, dass die aktuelle Situation nicht so wirklich geil ist.

Von Entwicklerseite aus wird gern aufs Haus des Wissens verwiesen. Aber warum das aktuell im Endeffekt nur sehr wenig bringt, hab ich schon erklärt. (Ist vll auch untergegangen, kann man nachlesen wenn man will.)
unschein-bar hat geschrieben:
12. Jul 2018, 16:13
Wie wäre es, wenn man Charazeit spart, je mehr Leute diese Stufe schon gelernt haben? Man könnte das ja auch begrenzen, damit es nicht zu extrem wird.
Bsp: Ich stelle Jagd in die Queue.
Auf Stufe 45: 15,3% haben die Stufe schon gelernt -> 15,3% Lernzeitersparnis beim Start des Lernens
Auf Stufe 2: 57,8% haben die Stufe schon gelernt -> 57,8% Lernzeitersparnis beim Start des Lernens
Dann hat man es einfacher Aufzuholen, die Leute, die es als erstes Lernen haben aber trotzdem ihren Vorteil, dass sie es als erstes gelernt haben. Vor allem sind dann auch die Anfangscharas, die jeder braucht einfach zu erlernen.
Ich find der Vorschlag klingt gut. Das kommt der angepeilten dynamischen Lösung doch sehr nah, dürfte einfach zu implementieren sein, und Argumente dagegen habe ich auch noch keine gelesen.

Was jetzt interessant zu wissen wäre:
Wie sehen die Zahlen denn wirklich aus? Wieviele der genutzten Accs in W1 haben zb. Plünderung maximiert, Lebensenergie, Gewebeforschung, Großwildjagd?
Ich denke man kann sich einigen, dass im Idealfall die wichtigen Chars einfacher werden, während Spezialisierungen und neue Charas etwas spezieller bleiben. Und theoretisch leistet der Vorschlag genau das. Bleibt also eigentlich nur noch die Frage, ob es in der Praxis dann auch so aussehen würde.

Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 34030
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Sotrax » 16. Jul 2018, 17:24

@Phos: der Vorschläg wäre im Endeffekt gleich wie Anfängern einfach gewisse Stufen zu geben, das hat aber auch nicht nur Vorteile, sondern kann auch verwirren.

Mal davon abgesehen, dass es ja ohnehin um niemanden hier aus dem Forum geht, direkte Anfänger schreiben hier ja nicht ;)

Wie haben wie gesagt ein System um Anfängern schnelles Lernen zu ermöglichen, wenn dies nicht ausreicht, sollte man dieses System (Wissenshaus in Reikan) einfach verstärken. Alles andere halte ich gerade auch für Anfänger zu komplex (also etwas wie: In diesem Fall 15,3% Ersparnis etc ist viel schwerer zu erklären wie: Hier ein Wissenszauber der 10 Stunden Lernzeit bringt).

Ich halte das ganze derzeit aber auch nicht für dringend, man benötigt als Anfänger defakto derzeit keinerlei Charakterfähigkeiten um Freewar zu spielen und schon nach wenigen Wochen hat man einiges wichtige gelernt.

Für Anfänger ist es oft sogar leichter, wenn andere Spieler höhere Charas haben.
---
Sotrax

Benutzeravatar
Nyrea
Kopolaspinne
Beiträge: 971
Registriert: 19. Sep 2010, 12:09

Re: Neue Pflanze: Waldbodengoldblume [W1-14]

Beitrag von Nyrea » 16. Jul 2018, 17:33

Auf die Gefahr hin, dass ich mich hier schon wieder wiederhole, und noch immer schräg dafür angeguckt werde:
Wir haben öfters komplette Neulinge im Clan und begleiten sie bei ihren ersten Schritten in Freewar. Meine Erfahrung ist, dass einen echten Neuling nichts so wenig interessiert, wie Charakterfähigkeiten. Die haben ganz andere Sorgen.
Die Leute, die es interessiert, sind in der Regel Spieler, die schon in anderen Welten Erfahrungen gesammelt haben (und das ausgiebig) und in einer anderen Welt neu anfangen. (AKA "Nebenweltler")
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Taystee und 11 Gäste