betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Hier können die Administratoren von Freewar wichtige Ankündigungen schreiben.
(Beitragszähler deaktiviert)
Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 33916
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Sotrax » 5. Jul 2018, 11:36

Die betörende Paste lässt sich jetzt auch im Zauberlabor mit Stufe 27 Labortechnik herstellen. Dazu benötigt man eine Dunkelgrottenmoos und jeweils 50 Schneegurken und 50 Waldbodengoldblumen.

Die betörende Paste ist damit in vielen Fällen teurer als in der Markthalle. Allerdings hat man, wenn die Markthalle mal nicht genügend betörende Pasten enthält, eine Alternative zur Herstellung (und kann damit auch insgesamt im Spiel mehr betörende Pasten herstellen).

UPDATE: Es werden jetzt nur noch 40 Schneegurken und 40 Waldbodengoldblumen benötigt.
---
Sotrax

Benutzeravatar
Todes-Gletscherente
Kaklatron
Beiträge: 24
Registriert: 17. Apr 2018, 08:28

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Todes-Gletscherente » 5. Jul 2018, 11:47

Für die Interessierten:
50*46g + 50*57g + 575g = 5.725g
50*40g + 50*50g + 500g = 5.000g
Chaosrider hat geschrieben:
23. Mai 2018, 13:07
Was man offenbar auch wieder nicht bedacht hat, dass der Link mit "Alle Items rausnehmen" auch tatsächlich alle Items rausnimmt [...]


Benutzeravatar
Cobra de Lacroix
Klauenbartrein
Beiträge: 1516
Registriert: 28. Sep 2007, 22:19
Kontaktdaten:

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Cobra de Lacroix » 5. Jul 2018, 13:27

Is ja fast geschenkt
Bild

Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 33916
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Sotrax » 5. Jul 2018, 13:30

Ob sich das lohnt herzustellen, muss natürlich jeder selbst entscheiden, dass kann auch von Welt zu Welt anders sein. Direkt in der Markthalle kann in vielen Fällen billiger sein, dann kauft man natürlich besser direkt dort die Pasten. Will man sehr viele Pasten, wird einem die Anzahl in der Markthalle aber evt. nicht reichen und in Zukunft könnten auch die Preise in der Markthalle steigen.
---
Sotrax

Heilig
Teidam
Beiträge: 153
Registriert: 28. Jun 2010, 23:16

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Heilig » 5. Jul 2018, 17:14

So lange die Herstellung deutlich teurer als der normale Handelspreis ist, wird sich das nicht einmal dann lohnen, wenn man ganz dringend eine braucht (gibt es solche Fälle überhaupt?).. also bleiben alle drei Pflanzen weiterhin reine Shop-Items in einem Großteil der Welten.
Und um das übliche Thema aufzugreifen: WELT 1 IST NICHT das MASS DER DINGE!
Wenn Spieler wirklich das teilweise doppelte oder gar 2,5fache für die Pasten bezahlen möchten im Vergleich zu jetzt, dann würde sie das jetzt auch schon machen.. und das passiert nicht weil sie jetzt überteuert herstellbar sind... außer man kann die Pasten bald gar nicht mehr droppen :roll:
Sotrax hat geschrieben:Ehrlich gesagt finde ich Leute, die sich selbst ein Denkmal setzen befremdlich...
Ein schönes Zitat vom 28.02.2007:
Sotrax hat geschrieben:Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen.

Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 33916
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Sotrax » 5. Jul 2018, 17:32

@Heilig: Ich gehe hier eher nicht nach W1, in den anderen Welten hat man ja das Problem, dass sie oft gar nicht existieren. Und so hat man eben die Möglichkeit dann noch welche herzustellen. Besser ist natürlich man holt sie aus dem Drop.

Die drei Pflanzen sind aber ohnehin als Shopitems immer gedacht gewesen, habe ich ja bereits geschrieben, dass ist also völlig ok, wenn die Großteils im Shop landen.

Schauen wir mal auf Dauer ob es jemand herstellt oder ob das nie passiert ^^
---
Sotrax

Betrunkener Mann
Waldschlurch
Beiträge: 12
Registriert: 27. Jan 2018, 08:45

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Betrunkener Mann » 5. Jul 2018, 17:50

Gibt's neue Pflanzen (oder neue Items) welche keinen "Sinn" haben wird das angeprangert.
Jetzt gibt es für die beiden Pflanzen einen Sinn ist es auch nicht Recht.
Man kann es eben nicht jedem Recht machen.

Keiner wird gezwungen die Paste so herzustellen.Die Pflanzen können trotzdem gern im ZL landen.

Benutzeravatar
Chaosrider
Kopolaspinne
Beiträge: 868
Registriert: 24. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Welt 4

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Chaosrider » 5. Jul 2018, 17:55

Wie auch immer man es wieder geschafft von "setz doch bitte mal die Droprate der Pasten auf ein vernünftiges Maß" zu "Pasten über eine sinnbefreite Rezeptur im Zauberlabor herzustellen" zu kommen. Was war an der Bitte die Dropraten und ggf die Spawnraten der jeweiligen NPCs hochzusetzen so schwer umzusetzen? Die Zutaten sind wahllose Verkaufsitems, deren Wert eine gedropte Paste um fast 50% (W4: 4k) übersteigt. Darunter dann die Schneegurken wo man dir doch bereits mehrfach vorgekaut hat, dass diese PERFEKT ins seltsame Gasthaus als Speise passen, quasi Wakrudpilz 3.0 - aber auch das wird wieder gekonnt ignoriert. Dazu 101 Items rumschleppen für eine Herstellung. Absoluter Griff ins Klo! Ich fühle mich persönlich verarscht, da du mir damit ganz eindeutig klar amchst, dass man dir garnichts vorzuschlagen braucht, da es eh nur vermurkst wird.
Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Wo bleibt die Antwort zur Frage wieoft in allen Welten das "Salz der XY-Mutation" hergestellt wurde? (18.10.2016) Fail in SGRs Signatur!

Air up there
Kaklatron
Beiträge: 26
Registriert: 14. Jul 2008, 18:22

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Air up there » 5. Jul 2018, 19:43

Was soll ein weiteres Gericht im seltsamen Gasthaus bringen? Es ist gut, dass man die Pflanzen einfach im Shop verkaufen kann. Beim Gasthaus muss ich mit zig Items im Inventar oder auf der Bank warten, bis das mal zu nem vernünftigen Preis angeboten wird. Und davor kann ich noch zur Kochstelle laufen. Bringt keinen Mehrwert sondern nur mehr Aufwand für ne relativ magere Quest.

Nagano
Kaklatron
Beiträge: 27
Registriert: 19. Mai 2008, 09:06

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Nagano » 5. Jul 2018, 20:53

In w14 sammeln schon 2 leute, denen is der preis schlichteeg egal. Hauptsache pasten

Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 33916
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Sotrax » 6. Jul 2018, 08:28

@Chaosrider: Im Endeffekt kannst du aber auch einfach nur die Items sammeln und es herstellen, dann ist es so gesehen kostenlos. Die einzelnen Items sind dazu ja sogar recht häufig, so dass man es durchaus schaffen kann, sich immer wieder eine extra Paste herzustellen.

Ansonsten keine Sorge, ich werde es im Auge behalten und entweder wird es dadurch mehr Pasten geben oder ich stelle die Herstellungskosten runter. Ich kenne aber auch bereits Leute, welche die Blumen jetzt direkt für die Pasten sammeln. (Solange man es selbst sammelt muss man ja wie gesagt kein Gold für ausgeben).
---
Sotrax

cable
Nachtgonk
Beiträge: 229
Registriert: 30. Jun 2011, 16:59

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von cable » 6. Jul 2018, 09:55

Ich finde das ganze grundsätzlich gut, aber mit den zutaten kann ich mich nur meinen vorrednern anschließen: viel zu teuer.

Und das mit dem selbst sammeln ist nun wirklich kein argument, es macht keinen unterschied ob es die pasten für 6k bares gold im shop gäbe (was wirklich niemand kaufen würde) oder ob ich items im shopwert von 6k dafür im labor vernichte. Ich habe jedes mal effektiv die gleichen Kosten und spare übergaupt nichts, sondern verschwende viel zu viel gold für ein item, das einfach bei weitem keine 6k wert ist.

Als zutat ein sinnloses hindernis-item wie schwarzeisen, schleimwasser, glassplitter... zu nehmen + vllt 1-2 pflänzchen fände ich viel passender.

Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 33916
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Sotrax » 6. Jul 2018, 09:58

@cable: Zumindest da müsst ihr euch keine Sorgen machen, wenn es zu teuer ist und es deswegen keiner verwendet, werde ich es billiger machen. Ich überlege auch jetzt schon direkt die benötigten Pflanzen weiter zu reduzieren.

Aber wie gesagt, die Drops sollen an sich besser sein als die Herstellung, dass der Drop also etwas billiger ist, ist völlig in Ordnung.
---
Sotrax

Benutzeravatar
Sotrax
Administrator
Beiträge: 33916
Registriert: 8. Nov 2003, 04:26

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Sotrax » 6. Jul 2018, 10:03

UPDATE: Es werden jetzt nur noch 40 Schneegurken und 40 Waldbodengoldblumen benötigt.
---
Sotrax

Simpletrix
Teidam
Beiträge: 133
Registriert: 13. Okt 2016, 21:09

Re: betörende Paste im Zauberlabor [W1]

Beitrag von Simpletrix » 6. Jul 2018, 10:12

Wenn die Herstellung mit den neuen Pflanzen in der hohen Menge zu teuer ist, könnte man deren Anzahl auch auf 25/30/35 senken und stattdessen für die Herstellung noch andere wenig verwendete Pflanzen oder Items mit geringerem Wert hinzufügen. Dadurch würden die Herstellungskosten auf ein niedrigeres Niveau sinken, der Aufwand würde aber nahezu gleich bleiben, da man auch diese Pflanzen oder Items erst einmal beschaffen müsste und die Herstellung dadurch auch nicht zu einfach würde.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], SplasherW11 und 11 Gäste