Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Hier können die Administratoren von Freewar wichtige Ankündigungen schreiben.
(Beitragszähler deaktiviert)
Benutzeravatar
Fowl
Gelbbart-Yeti
Beiträge: 2137
Registriert: 12. Nov 2007, 16:20

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Fowl » 17. Mär 2019, 12:04

Man könnte es doch wenigstens so gestalten dass die Ringe (am Beispiel Aufträge) passiv bei den ersten 500 Aufträgen +10 mehr Auftragsplanung bringt, danach passiv „Nurnoch“ +5.
Damit würden auch gelegenheitsspieler die Möglichkeit haben zumindest nicht nur die die Kosten fürs Anlegen rauszubekommen, sondern auch etwas Gewinn zu machen. Für Vielspieler gibt es danach noch die Möglichkeit Gewinn zu erhalten, ohne dass es zu übertrieben ist.

Das würde doch beide Parteien glücklich stimmen, ohne wen zu über/untervorteilen




Nyrea, das Problem für mich liegt eher darin, dass man alle 2 Wochen erneute Kosten für das Anlegen hat. Sagen wir ich habe die Chara Max, also ~3600gm Kosten. Dann sagen wir optimistisch geschätzt +6gm pro Auftrag mehr. Das bedeutet in den zwei Wochen muss ich 600 Aufträge machen ohne eine Goldmünze Gewinn. Jetzt bin ich etwas aktiver und sagen wir ich schaffe 1200 Aufträge in den zwei Wochen. Dann sind das auch „nur“ 3600 gm Gewinn, die ich dadurch erziele. Und diesen muss ich ja erstmal nutzen um die Preise für den Ring und die Chara abzubezahlen. Da siehst du doch: für gelegenheittspieler lohnt sich das wirklich überhaupt nicht. Deswegen plädiere ich für obrigen Vorschlag.
In W9 gibt es übrigens nur 3-4 Spieler pro Woche, die mehr als 600 Aufträge regelmäßig schaffen.
#BetterCallFowl

Alles-Doof-Schaf
Kriechlapf
Beiträge: 58
Registriert: 10. Nov 2008, 16:56
Wohnort: Kiras Gasthaus

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Alles-Doof-Schaf » 17. Mär 2019, 12:18

Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 10:54
Ich kann die ganze Aufregung wirklich nicht verstehen.


7.500 AP Einkaufspreis ohne Auftragsbeziehung.
5.000 AP Einkaufspreis bei maximaler Auftragsbeziehung.

Pro Monat kann man den Ring also für genau 60 Minuten benutzen und lass mich mal optimistisch sein - einfache Aufträge, keine große Strecken, hohes Portal oder was auch immer - und man schafft pro Minute einen Auftrag á 4 Extra-AP.
Ergibt im pro Monat - wenn alles so toll optimistisch verläuft - stolze 240 AP.
Bei einem Einkaufspreis von 7500 AP benötigt man über 31 Monate und bei einem Einkaufspreis von 5000 AP, nur noch knappe 21 Monate bis man die hierfür verwendeten AP´s wieder reingeholt hat.

Somit wirft der Ring erst nach 21 bzw. 31 Monaten einen AP-Gewinn ab.
Vorausgesetzt meine optimistische 4-AP-Rechnung geht auf. :roll:

Bei einem Cooldown von 14 Tagen sehe ich - und scheinbar einige andere hier auch - keinen plausiblen Grund um mir so einen Ring zu kaufen.

Zwei Alternativen welche mir vorschweben.

1. Der Cooldown wird auf 7 Tage gesenkt.
2. Der Cooldown wird komplett entfernt und dafür werden die benötigten Aufträge eben auf 300-500 angehoben. (Die Spanne 300-500 kann man gerne dem Zufall überlassen, der Chara Siegelringkunst oder was auch immer.)

Cifer17
Waldschlurch
Beiträge: 11
Registriert: 20. Apr 2011, 13:52

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Cifer17 » 17. Mär 2019, 12:50

Ich habe Fowls Vorschlag von einem stärkeren Anfangseffekt und die Chance, dass der Ring bei einem Effekt kaputt geht und neu angelegt werden muss auch noch visualisiert.

Bild

Ein stärkerer Anfangseffekt hilft Gelegenheitsspielern im Vergleich zur aktuellen Lösung, ändert im Endeffekt aber nicht viel. Reparaturkosten würden dafür sorgen, dass deutlich stärkere Effekte für die Ringe möglich sind und die Ringe für jede Spielergruppe interessant werden, ähnlich wie Amulette. Reparaturkosten verbunden mit einer beschränkten Schrumpfung der Chance auf einen Defekt bei jeder Reparatur würden Ringe für Vielspieler weiterhin besser machen als für Wenigspieler, allerdings trotzdem für beide Spielertypen interessant.
Wunschupdate: Schnellteleport-Set oder Bilder statt Dropdown in gZk, geklebter gelben und Porti

Benutzeravatar
Nyrea
Kopolaspinne
Beiträge: 1060
Registriert: 19. Sep 2010, 12:09

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Nyrea » 17. Mär 2019, 13:13

Mit 240 Aufträgen pro Monat bist du aber nicht die Zielgruppe für diesen Ring. Wenn du nur 240 Aufträge pro Monat machst, bist du niemand, der aktiv Aufträge macht und brauchst diesen Ring nicht. Die Zielgruppe für diesen Ring macht eher 400-500 Aufträge pro Woche.

Das wären 4 Anwendungen pro Woche, a 36 Minuten. In 36 Minuten macht die Zielgruppe ~48 Aufträge, was bei 2.5 AP pro Auftrag 120 AP pro Anwendung, 480 AP pro Woche, sind.

Noch mal: Wenn ihr fünf Minuten pro Auftrag braucht, oder nur 240 Aufträge pro Monat schafft, seid ihr nicht die Zielgruppe für diesen Ring.
Es kommen noch andere Ringe, vermutlich auch einer für euren Spielstil. Einfach mal etwas gedulden. :)
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Cifer17
Waldschlurch
Beiträge: 11
Registriert: 20. Apr 2011, 13:52

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Cifer17 » 17. Mär 2019, 13:28

In Welt 1 gibt es für diese Woche aktuell 5 Spieler die in deine Zielgruppe fallen und einen Spieler der deutlich zu viele Aufträge für die Zielgruppe gemacht hat.

Statt Content auf so eine kleine Gruppe von Spielern auszulegen wäre es doch sinnvoller Content für alle Spieler zu erstellen. Das wäre zum Beispiel mit Reparaturkosten möglich. Und falls das zu aufwendig umzusetzen ist wenigstens der stärkere Anfangseffekt (obwohl das ein suboptimale Lösung ist).
Wunschupdate: Schnellteleport-Set oder Bilder statt Dropdown in gZk, geklebter gelben und Porti

Alles-Doof-Schaf
Kriechlapf
Beiträge: 58
Registriert: 10. Nov 2008, 16:56
Wohnort: Kiras Gasthaus

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Alles-Doof-Schaf » 17. Mär 2019, 13:30

Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 13:13
Mit 240 Aufträgen pro Monat bist du aber nicht die Zielgruppe für diesen Ring. Wenn du nur 240 Aufträge pro Monat machst, bist du niemand, der aktiv Aufträge macht und brauchst diesen Ring nicht. Die Zielgruppe für diesen Ring macht eher 400-500 Aufträge pro Woche.

Das wären 4 Anwendungen pro Woche, a 36 Minuten. In 36 Minuten macht die Zielgruppe ~48 Aufträge, was bei 2.5 AP pro Auftrag 120 AP pro Anwendung, 480 AP pro Woche, sind.

Noch mal: Wenn ihr fünf Minuten pro Auftrag braucht, oder nur 240 Aufträge pro Monat schafft, seid ihr nicht die Zielgruppe für diesen Ring.
Es kommen noch andere Ringe, vermutlich auch einer für euren Spielstil. Einfach mal etwas gedulden. :)

Was hälst du von richtig lesen?

Benutzeravatar
Nyrea
Kopolaspinne
Beiträge: 1060
Registriert: 19. Sep 2010, 12:09

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Nyrea » 17. Mär 2019, 13:39

Cifer17 hat geschrieben:
17. Mär 2019, 13:28
In Welt 1 gibt es für diese Woche aktuell 5 Spieler die in deine Zielgruppe fallen und einen Spieler der deutlich zu viele Aufträge für die Zielgruppe gemacht hat.

Statt Content auf so eine kleine Gruppe von Spielern auszulegen wäre es doch sinnvoller Content für alle Spieler zu erstellen.
[...]
Es gibt unendlich viel Content, der jedem offen steht, das meiste davon sogar völlig unabhängig von seinen XP. Warum darf es nicht auch Sachen geben, die NICHT für jeden sind, sondern die Leute belohnen, die sich extrem auf einen Spielstil spezialisiert haben?
Wie gesagt, für die anderen Spielstile kommt ja vermutlich auch noch was. :)
Wenn du dich nicht auf Aufträge spezialisiert hast, ist dieser eine Ring eben nichts für dich.
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Splitter
Kaklatron
Beiträge: 19
Registriert: 5. Mär 2019, 17:51

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Splitter » 17. Mär 2019, 13:42

Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 13:13
Die Zielgruppe für diesen Ring macht eher 400-500 Aufträge pro Woche.
Würde ich mich dazuzählen, aber interessant ist er trotzdem nicht.

48 Aufträge in 36 min. Rechnet ihr wirklich mit solchen Durchschnittswerten? Wieviele schaffen denn das? Und machen die noch plus was AP angeht?

Benutzeravatar
Nyrea
Kopolaspinne
Beiträge: 1060
Registriert: 19. Sep 2010, 12:09

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Nyrea » 17. Mär 2019, 13:46

Splitter hat geschrieben:
17. Mär 2019, 13:42
Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 13:13
Die Zielgruppe für diesen Ring macht eher 400-500 Aufträge pro Woche.
Würde ich mich dazuzählen, aber interessant ist er trotzdem nicht.

48 Aufträge in 36 min. Rechnet ihr wirklich mit solchen Durchschnittswerten? Wieviele schaffen denn das? Und machen die noch plus was AP angeht?
Ja, das schaffen die Leute, die sich extrem auf Aufträge spezialisiert haben. Dabei hilft dann eben auch eine der Flöten des Auftragshauses. :)
Und ja, die machen tatsächlich richtig dick AP, die Masse machts einfach. Da darf man nicht lange zögern, sondern muss die Aufträge, die sehr zeitintensiv sind, einfach abbrechen. In der Zeit schafft man nämlich meistens 3-4 andere Aufträge und hat den einen AP für das Abbrechen locker wieder drinnen.
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Cifer17
Waldschlurch
Beiträge: 11
Registriert: 20. Apr 2011, 13:52

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Cifer17 » 17. Mär 2019, 13:57

Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 13:39
Warum darf es nicht auch Sachen geben, die NICHT für jeden sind, sondern die Leute belohnen, die sich extrem auf einen Spielstil spezialisiert haben?
Das war schon eine der letzten großen Änderungen, die Waffenöle. Damals habe ich mich (wie viele andere auch) einfach nicht weiter dafür interessiert und mir gedacht, dass dafür das nächste mal wieder was für Spieler mit weniger Zeit für freewar kommt.

So wie die Siegelringe aktuell gebalanced sind, sind das von der Mechanik her Waffenöle 2.0. Die gleiche Zielgruppe, ebenfalls passive Modifikatoren, allerdings etwas stärker weil der Effekt nicht begrenzt ist. Ich wünsche mir halt einfach, dass die Siegelringe wieder mal eine große Sache für alle Spieler werden wie die Amulette.

Dafür spielen übrigens persönliche Überlegungen keine Rolle, ich bin gut auf Aufträge spezialisiert und schaffe locker einen Auftrag pro Minute.
Wunschupdate: Schnellteleport-Set oder Bilder statt Dropdown in gZk, geklebter gelben und Porti

Benutzeravatar
Nyrea
Kopolaspinne
Beiträge: 1060
Registriert: 19. Sep 2010, 12:09

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Nyrea » 17. Mär 2019, 14:22

Auch die Amulette sind nicht für alle Spieler etwas. Da ist nur der Unterschied, dass das offenbar niemanden stört. ;)
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Splitter
Kaklatron
Beiträge: 19
Registriert: 5. Mär 2019, 17:51

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Splitter » 17. Mär 2019, 14:54

OK, sagen wir mal es gibt in w1 ca. 5, in den restlichen Welten je 3, wegen mir auch 2-3 Leute mehr, die so spezialisiert auf Aufträge sind dass sich der Ring lohnen würde. Macht es dann Sinn so früh einen so speziellen einzubauen? Bzw sind die Ringe grundsätzlich so geplant dass sie nur für derartige Spezialisierungen dienen?

Benutzeravatar
Chaosrider
Kopolaspinne
Beiträge: 925
Registriert: 24. Nov 2007, 15:34
Wohnort: Welt 4

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Chaosrider » 17. Mär 2019, 15:02

Hört doch auf mit Nyrea zu diskutieren. Da ist einfach kein Wille zum Verständnis da.
Erst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Wo bleibt die Antwort zur Frage wieoft in allen Welten das "Salz der XY-Mutation" hergestellt wurde? (18.10.2016) Fail in SGRs Signatur!

Benutzeravatar
Nyrea
Kopolaspinne
Beiträge: 1060
Registriert: 19. Sep 2010, 12:09

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Nyrea » 17. Mär 2019, 15:12

Splitter hat geschrieben:
17. Mär 2019, 14:54
OK, sagen wir mal es gibt in w1 ca. 5, in den restlichen Welten je 3, wegen mir auch 2-3 Leute mehr, die so spezialisiert auf Aufträge sind dass sich der Ring lohnen würde. Macht es dann Sinn so früh einen so speziellen einzubauen? Bzw sind die Ringe grundsätzlich so geplant dass sie nur für derartige Spezialisierungen dienen?
Für alle anderen Spieler lohnt sich der Ring doch auch. Es dauert nur etwas länger, bis er sich amortisiert hat. :)
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Cifer17
Waldschlurch
Beiträge: 11
Registriert: 20. Apr 2011, 13:52

Re: Neuer Siegelring: Auftragskünstler [W1]

Beitrag von Cifer17 » 17. Mär 2019, 15:31

Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 15:12
Für alle anderen Spieler lohnt sich der Ring doch auch. Es dauert nur etwas länger, bis er sich amortisiert hat. :)
Nein, der Ring armortisiert sich für sehr viele Spieler aufgrund der variablen Kosten niemals. Das liegt daran, dass der Nutzen pro Anschlag sehr stark von der Spielzeit pro Tag abhängig ist.
Nyrea hat geschrieben:
17. Mär 2019, 14:22
Auch die Amulette sind nicht für alle Spieler etwas.
Die Amulette sind für alle aktiven Spieler etwas, ich würde tippen von den 120 Spielern in W1, die letzte Woche im Schnitt über 200 NPC/Tag getötet haben, haben dabei über 95% ein Amulett getragen. Wenn man das noch weiter fasst, auf sagen wir 50 NPC/Tag und Spieler unter 10k xp rauslässt sind das schätze ich immer noch weit über 90%.
Wunschupdate: Schnellteleport-Set oder Bilder statt Dropdown in gZk, geklebter gelben und Porti

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], Morzakh und 3 Gäste