das feld "sicherheit"

Hier kann alles rund um Freewar diskutiert werden.
RL 4 Life
Wächter des Vulkans
Beiträge: 393
Registriert: 28. Feb 2010, 21:44

das feld "sicherheit"

Beitrag von RL 4 Life » 24. Mär 2020, 21:37

[Unterkünfte] Das Feld "Sicherheit" ist ab sofort ein sicheres Feld. Es ist weiterhin verflucht, auch an Standzeit und Goldverlust bei Benutzung des Fluchtwegs hat sich nichts geändert.


mit welcher begründung wurde das feld nun sicher gemacht? wen interessiert schon ob der goldverlust bebehalten wird. viel schlimmer finde ich es nun das uk kills gerade unmöglich gemacht wurden.

ich sage ja es wird immer mehr gegen pvp gemacht ich frage mich wieso vergrault man uns mit absicht?

ich werde hier auch keine details geben wie man sich da gegen wehren hätte können aber man lebt halt davon der unwissendheit anderer spieler.

Benutzeravatar
Avalon
Feuervogel
Beiträge: 4595
Registriert: 17. Dez 2004, 11:24

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Avalon » 24. Mär 2020, 22:07

Danke, dass du fragst.

Die Entscheidung geschah aus einer allgemeinen Einschätzung heraus, wie vorhersehbar es für einen durchschnittlichen Spieler ist, dass ihm so etwas nach dem Betreten eines Portals zustoßen kann und bei welchen negativen Erlebnissen innerhalb eines Spiels die Schmerzgrenze liegt.

Einen Spieler heutzutage darauf hinzuweisen, dass es einen Fluchtweg gibt, bei dem er dann aber potenziell gekillt wird, ist einfach mehr als fies und nicht mehr vertretbar.
Der Fluchtweg soll weiterhin eine Strafe sein, aber eine, die man abschätzen kann.

Ich weiß, dass es einiges an Timing und Raffinesse erfordert solch einen Kill durchzuziehen. Es gibt auch immer noch Möglichkeiten innerhalb der UK und die Änderung soll auch dazu beitragen, dass zumindest die noch offen bleiben. Auch bin ich weiterhin bei denen, die sagen: Wer nicht mal HInweise liest, die mit "ACHTUNG" beginnen und die Konsequenzen seines Handelns nicht vorher abschätzt, trägt auch selbst mit die Schuld an dem Ergebnis. Aber leider kann man das heute von den wenigsten noch erwarten. Da es bei einem Spiel aber um positive Erlebnisse geht muss man an der Stelle einfach mit der Zeit gehen.

Klaaara
Teidam
Beiträge: 132
Registriert: 20. Jul 2018, 16:19

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Klaaara » 24. Mär 2020, 22:22

Ein Feld "Sicherheit" zu nennen und es dann nicht sicher zu machen, wäre ja auch irgendwie paradox.

Knight of Cydonia
Waldschlurch
Beiträge: 13
Registriert: 16. Jul 2010, 21:01

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Knight of Cydonia » 25. Mär 2020, 05:22

Avalon hat geschrieben:
24. Mär 2020, 22:07
Ich weiß, dass es einiges an Timing und Raffinesse erfordert solch einen Kill durchzuziehen. Es gibt auch immer noch Möglichkeiten innerhalb der UK und die Änderung soll auch dazu beitragen, dass zumindest die noch offen bleiben.
Warum reden Leute, die offensichtlich überhaupt keine Ahnung von UK-Kills/PvP haben, darüber, dass es immer noch Möglichkeiten gibt innerhalb einer UK zu töten. Wäre dankbar, wenn du diese MöglichkeitEN offen legen könntest, um zu sehen wie praktikabel die sind.
Hast du damit schon mal wen gekillt?

Diese Änderung hat wieder mal einen Spielstil komplett aus dem Spiel entfernt.

Ich könnte die Änderung verstehen, wenn sie viel früher schon gekommen wäre. Hier wird einfach nur dem Heulen von vereinzelten Spielern nachgegeben.
Die Änderung kam jetzt nur, weil Aviva in W1 sich beschwert hat, dass sie so (durch ihre eigene Unaufmerksamkeit) gekillt wurde.
Warum wurde das nicht im Vorfeld geändert, es wurden schon hunderte Kills auf die Art und Weise durchgeführt, seit Jahren.

Aber naja, bei dem Thema dreht man sich eh im Kreis, PvP wird ja nicht gerne gesehen, von Entwicklerseite.

Cifer17
Teidam
Beiträge: 124
Registriert: 20. Apr 2011, 14:52

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Cifer17 » 25. Mär 2020, 08:15

In einem Spiel sollte man eine gute Zeit haben, Momente an die man sich gerne erinnert erleben können und die Möglichkeit haben es entspannt zu genießen.

Das aktuelle PVP-System sorgt bei über 95% der Spieler aber nicht für gute Gefühle, sondern für Frust und Angst zu sterben. Das führt dazu, dass Spieler Entscheidungen aus Angst treffen, z.B. Natla werden, inaktiv gehen oder ihren Account komplett löschen.

PVP war nie so gedacht, wie es sich heute spielt, sondern als schnelles hack&slay. Das hat früher gut funktioniert, mittlerweile aber absolut nicht mehr. Spielmechaniken sollten belohnend und motivierend sein, PVP gehört komplett überarbeitet oder deaktivierbar gemacht.
:idea: Schnellteleport-Set oder Bilder statt Dropdown in gZk, geklebter gelben und Porti
:idea: PvP GvO (Geier versus Opfer) fixen

Benutzeravatar
Hektor
Wächter des Vulkans
Beiträge: 280
Registriert: 12. Jan 2009, 21:34

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Hektor » 25. Mär 2020, 09:24

Cifer17 hat geschrieben:
25. Mär 2020, 08:15
PVP gehört komplett überarbeitet oder deaktivierbar gemacht.
werd natla und wend schutz an, oder kauf nen ggz:schutzauflösung mit ds und wend schutz an
tadaaaaaaa pvp deaktiviert, aber hey sags keinem weiter

btt verstehe den sinn hinter dieser änderung nicht, scheint wohl gegen gezielte spieler in w1 zu gehen
Gegen den Weltentourismus!
Schlechtester Einfall ever!

Boromir
Kopolaspinne
Beiträge: 784
Registriert: 22. Feb 2004, 16:12

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Boromir » 25. Mär 2020, 09:30

Erzählt den Leuten nicht dass sie Natla werden sollen.
das haben die PKs früher schon gemacht und danach gejammert
dass es zu viele Natla gibt. Das PvP ist nunmal seir ewigen Zeiten so
dass nur ein paar wenige Spass dran haben und der Großteil einfach
nur das frustrierte Opfer spielen muss, kann oder soll.

Benutzeravatar
Hektor
Wächter des Vulkans
Beiträge: 280
Registriert: 12. Jan 2009, 21:34

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Hektor » 25. Mär 2020, 09:46

wer nach deaktiviervbaren pvp schreit bekommt von mir die möglichkeiten aufgezeigt pvp zu deaktivieren

und niemand muss, kann oder soll das frustrierte opfer spielen, scheint vielen aber spaß zu machen wenn man sich so umschaut
Gegen den Weltentourismus!
Schlechtester Einfall ever!

Taystee
Teidam
Beiträge: 145
Registriert: 2. Apr 2018, 03:31

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Taystee » 25. Mär 2020, 11:30

PvP ist einseitig und mehr muss man dazu auch nicht sagen in seiner derzeitigen Form.
GvO passt wohl besser (Geier versus Opfer)
Ich finde ja für Verräter sollte es keine sicheren Felder geben und jmd der einen anderen angreift kann ne halbe Stunde lang keine sicheren Felder, Uks betreten dann würde ich gerne mal sehen wieviel Spass ihr noch hättet wenn das Opfer sich tatsächlich wehren kann und Pkler nicht nur wieder sicher rumgammeln.
Nyrea hat geschrieben:
23. Apr 2019, 22:23
[...]

Euch kann mans auch nicht Recht machen. ;)

RL 4 Life
Wächter des Vulkans
Beiträge: 393
Registriert: 28. Feb 2010, 21:44

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von RL 4 Life » 25. Mär 2020, 13:50

PvP ist einseitig und mehr muss man dazu auch nicht sagen
du spielst seit jahren natla und daher haste auch nie wirklich gelernt wie man sich auch ohne schutz dagegen wehren kann . für dich ist es ok das ein spieler unbesiegbar ist und merkst nicht das genau in einen spiel niemals passieren darf. Deine unwissendheit macht dies nicht besser.

Das verräter system bietet kaum vorteile. Belohnungen gibs kaum außer schattenpulver und erus. ich muss nicht verräter sein um andere anzugreifen den natla haben eh zu 99% schutz.

Das führt dazu, dass Spieler Entscheidungen aus Angst treffen, z.B. Natla werden, inaktiv gehen oder ihren Account komplett löschen.
heutzutage ist es unmöglich bei den "möglichen schutzzangeboten" überhaupt noch gekillt zu werden. Das ist der punkt wo man als pvpler auch kein bock mehr hat zu spielen. Diese Änderung hat mich wirklich sehr hart getroffen. Es war die einzige möglichkeit überhaupt mal ein natla zu erwischen. ihr habt euch ein eigentor geschossen. Wir warten nur noch auf den nächsten Nerv aber dann bin ich defenitv weg

Taystee
Teidam
Beiträge: 145
Registriert: 2. Apr 2018, 03:31

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Taystee » 25. Mär 2020, 14:05

Aber jeden Natla erwischte damit auch nur einmal wenn der gleiche mehrmals drauf reinfällt und dabei noch was nennenswertes dropt riecht das wie der ein oder andere Kill für mich eher nach Goldkauf für Echtgeld/Multiverschleierung.
Stimmt auf meinem "aktiven" Account spiel ich seit Jahren nur Natla einfach weil es einfacher ist.
Man kann sich vielleicht schützen trotzdem liegen alle Vorteile beim Angreifer ohne nenneswertes Risiko und das ist wo es um Ende drum geht. (Warum es Natla/Schutzmöglichkeiten gibt)
Reicht ja nur ein guter Kill um die nächsten 1000 Versuche zu finanzieren.
Und das bringt nur Spass für den Angreifer für niemanden sonst.
Und wenn du abhaust weil die Möglichkeit andere zu ärgern wegfällt dann freuen sich wahrscheinlich mehr als welche traurig sind.
Ach und der tatsächliche Hauptgrund wieso Natla die einzige für mich spielbare Rasse, mit dem derzeitigen "PvP" ist, ist tatsächlich das ich Fw ausschließlich über Handy und Tablet spiele wo man den Chat nicht mal sehen kann.
Nyrea hat geschrieben:
23. Apr 2019, 22:23
[...]

Euch kann mans auch nicht Recht machen. ;)

Kontaktfreudig
Feuerwolf
Beiträge: 87
Registriert: 20. Okt 2013, 17:47

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Kontaktfreudig » 25. Mär 2020, 16:18

Knight of Cydonia hat geschrieben:
25. Mär 2020, 05:22

Diese Änderung hat wieder mal einen Spielstil komplett aus dem Spiel entfernt.
Also das ist ne lüge :D

Kontaktfreudig
Feuerwolf
Beiträge: 87
Registriert: 20. Okt 2013, 17:47

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Kontaktfreudig » 25. Mär 2020, 16:21

RL 4 Life hat geschrieben:
25. Mär 2020, 13:50
Wir warten nur noch auf den nächsten Nerv aber dann bin ich defenitv weg
bb

Boromir
Kopolaspinne
Beiträge: 784
Registriert: 22. Feb 2004, 16:12

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Boromir » 25. Mär 2020, 16:31

Ich kann mich auch ohne Schutz vor Kills schützen indem ich flüchte.
Dazu muss ich aber paranoid den Finger überm Schnellzauber haben, darf nicht mal
eben was in den Chat schreiben oder sonstwie abgelenkt sein. Ich schreibe schon
seit Jahren dass eine Chance im PvP zu haben für den Verteidiger nicht nur aus Flucht
bestehen kann, sondern der Möglichkeit einen Kampf zu gewinnen. Und diese gibt es
einfach nicht.

Nyrea
Klauenbartrein
Beiträge: 1514
Registriert: 19. Sep 2010, 13:09

Re: das feld "sicherheit"

Beitrag von Nyrea » 25. Mär 2020, 17:10

RL 4 Life hat geschrieben:
25. Mär 2020, 13:50
PvP ist einseitig und mehr muss man dazu auch nicht sagen
[...]
für dich ist es ok das ein spieler unbesiegbar ist und merkst nicht das genau in einen spiel niemals passieren darf. Deine unwissendheit macht dies nicht besser.
[...]
Sorry, aber das ist genau andersrum. Was in einem Spiel niemals passieren sollte, ist genau, dass man von jedem anderen Spieler getötet werden kann. In ALLEN anderen Spielen bin ich mit Level 100 komplett unbesiegbar für jemanden der Level 5 ist oder so. Da bildet Freewar die einzige Ausnahme. Dazu kommt, dass der Verlust in Freewar unverhältnismäßig hoch ist. Während ich in anderen Spielen zwei Minuten Zeit verliere, um zu meiner Leiche zurück zu laufen und mein Zeug aufzusammeln, verliere ich in Freewar gegebenenfalls Monate an Arbeit durch einen einzigen Tod. Die Kombination aus diesen beiden Sachen macht das PvP in Freewar für viele Spieler einfach nur frustrierend.
"Ich denke wir werden noch dieses Jahr A:500 Schwerter von unglaublicher Macht sehen." - Sotrax, 2007

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pentagramm und 4 Gäste