Auftragshaus-Update 4 [W1]

Hier können die Administratoren von Freewar wichtige Ankündigungen schreiben.
(Beitragszähler deaktiviert)
Benutzeravatar
manwe-w1
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 646
Registriert: 30. Jan 2009, 13:31

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von manwe-w1 » 23. Mai 2020, 18:17

Nur mal so als Randinfo OHNE AP-Verkauf, der ja immer wieder schwankt und auch eher gering ist:

Gold pro abgeschlossenem Auftrag: 116,06

Heißt bei den 13.500 Aufträgen hab´ ich ca 1,6 Mio bekommen.

Dann mal alle Items abziehen, die ich kaufen musste (Gewürzbohnen, weiße Laubnelke, Blaukornsonnenblume, Drucknuss, Gewebewurm, Blutwurm, Tierfutter, + Items für den alten Mann ~ gut gerechnet 500 gm aller 120 Aufträge etwa) = 56k.
Dann der immense Splitterverbrauch, der ja bei der Woche entstanden ist.
Ich will nicht sagen weinet nicht, denn nicht alle Tränen sind von Übel
-Gandalf der Weiße, HdR3-

Biggoron
Feuerwolf
Beiträge: 110
Registriert: 26. Mär 2009, 21:52

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Biggoron » 23. Mai 2020, 18:32

Nyvis hat geschrieben:
23. Mai 2020, 18:13
Wenn du das Gold ab 3k Aufträgen reduzierst, dann erhöhe im Gegenzug die AP, die man ab dann bekommt oder sowas. Alle 5 Aufträge gibts dann einen wxtra AP oder was weiß ich.
Ja, etwas in der Richtung wär auch gut. Dann könnte man das Limit vlt. auch noch weiter runtersetzen, damit Spieler gezielt versuchen über das "Limit" zu kommen und dafür im Ausgleich mehr AP oder so bekommen. Dann wär eine dazugehörige Errungenschaft auch eher akzeptabel (3k in einer Woche zu fordern ist ne Frechheit).

Alternativ (oder zusätzlich) halt in Richtung meines Vorschlags:
Auftragsketten belohnen -> alle 25 Aufträge eine silberne Akte (=10AP) -> Aufträge werden weniger Abgebrochen -> Aufträge geben weniger Bonus -> weniger Engine-Gold

Edit: Mir wurde zugetragen, dass bei Auftragsvertuschung auf 50 die Kette nicht mehr abbricht. Hatte ich vergessen. Da könnte man aber einfach sagen, dass man die silberne Akte nur kriegt, wenn man die letzten 25 Aufträge nichts abgebrochen hat.
Zuletzt geändert von Biggoron am 24. Mai 2020, 01:03, insgesamt 1-mal geändert.

Silla
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 692
Registriert: 26. Jun 2011, 11:43

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Silla » 23. Mai 2020, 19:22

Nyvis hat geschrieben:
23. Mai 2020, 18:13
Und wo wir beim Enginegold sind: Warum baust du Sachen, wie Leichenfledderei ein, wenn dir eh schon zu viel Gold von der Engine produziert wird?
Weil es eine Umverteilung von Öl/Gas (nichts tun) zu Aktiv verdientem Gold geben soll.

Benutzeravatar
Nyvis
Feuerwolf
Beiträge: 72
Registriert: 19. Sep 2017, 22:15

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Nyvis » 23. Mai 2020, 19:26

Silla hat geschrieben:
23. Mai 2020, 19:22
Weil es eine Umverteilung von Öl/Gas (nichts tun) zu Aktiv verdientem Gold geben soll.
Naja scheinbar ja nicht. Sotrax hat die Aktivität beim AH ja doch gerade gedeckelt mit dem Argument, dass zu viel Gold von der Engine reinkommt.

Bei Leichenfledderei scheint das Enginegold dann aber auf einmal nicht mehr so wichtig zu sein. Und ich gehe mal stark davon aus, dass Fledderei deutlich mehr Gold in die Welt bringt, als die paar Hansel vom AH.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Otto von Bismarck

Benutzeravatar
Catos
Teidam
Beiträge: 175
Registriert: 4. Feb 2006, 17:58
Wohnort: Chemnitz

Re: Auftragshaus-Downgrade 4 [W1]

Beitrag von Catos » 23. Mai 2020, 19:37

Nyrea hat geschrieben:
14. Apr 2020, 23:08
Ein Tag Lernzeit bringt im Schnitt 25 gm.
Setzen wir doch mal Nyreas "25gm/Tag Wissen" an und 300gm für 8 AP beim großen Splitter.
Dann sind wir 37,5gm pro AP. d.h. für 75AP sind rund 2800gm... also sind die 75 AP in den Nummernwelten 115 Tage Wissen wert..
Für W1 sind wir für 65 AP also bei 2437 gm und somit 97,5 Tagen Wissen. 100. TAGE. Und. Nicht. 10. Minuten.

Ansonsten ist es wahrlich ein Downgrade, ich kanns absolut nicht nachvollziehen. Siehe Beiträge von Nyvis (Danke!) und der Gegenrechnung von Manwe, der es halt mal ausprobiert hat.
Ich schaffe zwar nichtmal die 300 Aufträge in der Woche für eine goldene Akte.. aber hey, Aktivität sollte doch belohnt werden!?

Catos
@Nyrea: Ich bitte seit 08.07. um Antwort.
Bild

Benutzeravatar
Todes-Gletscherente
Wächter des Vulkans
Beiträge: 361
Registriert: 17. Apr 2018, 08:28

Re: Auftragshaus-Downgrade 4 [W1]

Beitrag von Todes-Gletscherente » 23. Mai 2020, 20:24

Catos hat geschrieben:
23. Mai 2020, 19:37
Ich schaffe zwar nichtmal die 300 Aufträge in der Woche für eine goldene Akte.. aber hey, Aktivität sollte doch belohnt werden!?
Kann ich verstehen, ich muß die mir auch alle 2-3 Wochen rauszwingen.
Zumal Salthosaufträge #ausGründen nicht mit in den Ring des Auftragskünstlers reinzählen, womit ich immer bei ~450 ende.

Benutzeravatar
Diemur
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 554
Registriert: 19. Feb 2011, 23:10

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Diemur » 23. Mai 2020, 21:45

Nur ums kurz zu verstehen, lieber Sotrax -
Dir wird zu viel Gold von der Engine via. Aufträge generiert. Muss ich zukünftig dann auch Angst haben, dass Du Golddrops der NPCs reduzierst? Oder dass nach einer bestimmten Anzahl von NPCs pro Woche der Angriffs-Button verschwindet?
Wenn Euch/Dir zu viel Gold von der Engine generiert wird - Wieso baut ihr/Du sowas wie Leichenfledderei ein? Und dann auch noch einen Ring dafür? Durch dieses Zeug landet Gold on Mass in den Welten. Aber doch nicht durch diese Billo-Aufträge. Selbst bei den unfassbar hohen Zahlen von Leuten wie TeT oder Manwe wird quasi "kein" Gold generiert, im Vergleich zu den passiven Einnahmen durchs Rumstehen am Turm oder Gas. Geschweigedenn durch bspw. exzessives NPC kloppen mit Leichenfledderei und Ring.
Wenn Aktivität hier ab sofort wirklich bestraft wird, sollte man sich echt langsam Gedanken machen, wie weit man Freewar nach all den Jahren noch weiter an die Wand fahren soll.
Hör doch bitte endlich vernünftig auf Deine Community und achte weniger auf "Deine Eindrücke und Gefühle".
Du willst doch, dass Freewar aktiv gespielt wird. Damit wirst Du auf kurz oder lang eher jedes Mal Gnadenstöße setzen. Schade.
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Posting © Diemur 2017. Alle Rechte vorbehalten.

blacksmith
Kaklatron
Beiträge: 19
Registriert: 3. Apr 2011, 11:45

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von blacksmith » 23. Mai 2020, 23:57

Vor vielen, vielen Jahren hab ich wirklich gerne ins Forum und speziell in die Ankündigungen geschaut und mich meistens auf das nächste Update gefreut. Heutzutage bekomme ich schon Angstschweiß auf die Stirn, wenn ich mal aufs Forum klicke :lol:

Denke noch darüber nach, was ich schlimmer finde. Das "Update" oder die Argumentation, bei der einem die Spucke wegbleibt :roll:

Benutzeravatar
manwe-w1
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 646
Registriert: 30. Jan 2009, 13:31

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von manwe-w1 » 24. Mai 2020, 01:58

bwoebi hat geschrieben:
23. Mai 2020, 15:07
Der Punkt ist einfach, dass manche wenige Spieler (wie apollo es darstellt eben 5-6 Spieler) das Haus der Aufträge teilweise extrem effizient ausnutzen und so wesentlich mehr Gold machen als die meisten. Dem wurde einfach hier ein kleiner Riegel vorgeschoben.
Gibt's dann auch demnächst nen XP Cap? Kann ja nicht sein, das einige Spieler so effizient XP farmen.

Gibt's dann auch demnächst nen Gewebe Cap? Find's unfair, das die soviel Gold durch Gewebe erhalten UND dann auch noch XP.


Wieso gibts bei Aufträge keine XP? Damit müssten die Auftragler auch ihr AKTIV erwirtschaftes Gold für Aka ausgeben.
Ich will nicht sagen weinet nicht, denn nicht alle Tränen sind von Übel
-Gandalf der Weiße, HdR3-

metalig mann
Feuerwolf
Beiträge: 90
Registriert: 1. Sep 2017, 17:12

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von metalig mann » 24. Mai 2020, 03:38

Sotrax hat geschrieben:
22. Mai 2020, 17:05

Auftragspunktelimit - Es wurde ein Limit für Auftragspunkte von 40.000 eingeführt. Spieler, die aktuell über diesem Limit sind, verlieren keine ihrer aktuellen Auftragspunkte, erhalten aber auch erst neue, sobald sie unter diesem Limit sind.

bin dafür das man durch err trotzdem welche bekommen sollte wenigstens

Silla
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 692
Registriert: 26. Jun 2011, 11:43

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Silla » 24. Mai 2020, 06:02

Nyvis hat geschrieben:
23. Mai 2020, 19:26
Silla hat geschrieben:
23. Mai 2020, 19:22
Weil es eine Umverteilung von Öl/Gas (nichts tun) zu Aktiv verdientem Gold geben soll.
Naja scheinbar ja nicht. Sotrax hat die Aktivität beim AH ja doch gerade gedeckelt mit dem Argument, dass zu viel Gold von der Engine reinkommt.

Bei Leichenfledderei scheint das Enginegold dann aber auf einmal nicht mehr so wichtig zu sein. Und ich gehe mal stark davon aus, dass Fledderei deutlich mehr Gold in die Welt bringt, als die paar Hansel vom AH.
Mir schon klar dass das widersprüchlich ist. Aber das war zumindest ursprünglich mal das generelle Ziel, weg von Engine Gold zu P2P Gold. Items statt Gold als Belohnung, die im P2P Markt was bringen.

Benutzeravatar
Nyvis
Feuerwolf
Beiträge: 72
Registriert: 19. Sep 2017, 22:15

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Nyvis » 24. Mai 2020, 06:27

Silla hat geschrieben:
24. Mai 2020, 06:02
Aber das war zumindest ursprünglich mal das generelle Ziel, weg von Engine Gold zu P2P Gold. Items statt Gold als Belohnung, die im P2P Markt was bringen.
Was auch ein sehr gutes Ziel ist - das wäre gesund für den Markt. Aber leider ist von dem Ziel wohl nicht viel übrig. Fledderei spült Unmengen Gold durch die Engine rein und die Wissenszauber, die dann tatsächlich im P2P Markt gehandelt wurden, wurden gerade erst enorm beschnitten.
Und nun gibts eine Deckelung beim AH, die der Aktivität ebenfalls entgegen läuft.
Aus balancetechnischer Sicht will mir das so garnicht gefallen. Das erzeugt kein gutes Gefühl bei der Spielerschaft.

Selbst wenn man sagt, es betrifft nicht viele. Das Signal selber ist hier das große Übel. Die Leute können klar erkennen, dass was falsch läuft mit der Logik. Ob sie nun AH-ler, Jäger, PKs oder Gewebejäger sind.
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
- Otto von Bismarck

Agent Smith
Teidam
Beiträge: 154
Registriert: 27. Dez 2005, 15:55

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Agent Smith » 24. Mai 2020, 07:11

hat eigentlich bei der ganzen Diskussion über die paar Spieler, die da "viel zu viel Gold rausziehen", auch wer an die Welten neben W 1 gedacht? ist ja sowieso ne rhetorische Frage, aber ich muss sie stellen.

Benutzeravatar
Diemur
Zauberer der Bergwiesen
Beiträge: 554
Registriert: 19. Feb 2011, 23:10

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Diemur » 24. Mai 2020, 08:16

Silla hat geschrieben:
24. Mai 2020, 06:02
Nyvis hat geschrieben:
23. Mai 2020, 19:26
Silla hat geschrieben:
23. Mai 2020, 19:22
Weil es eine Umverteilung von Öl/Gas (nichts tun) zu Aktiv verdientem Gold geben soll.
Naja scheinbar ja nicht. Sotrax hat die Aktivität beim AH ja doch gerade gedeckelt mit dem Argument, dass zu viel Gold von der Engine reinkommt.

Bei Leichenfledderei scheint das Enginegold dann aber auf einmal nicht mehr so wichtig zu sein. Und ich gehe mal stark davon aus, dass Fledderei deutlich mehr Gold in die Welt bringt, als die paar Hansel vom AH.
Mir schon klar dass das widersprüchlich ist. Aber das war zumindest ursprünglich mal das generelle Ziel, weg von Engine Gold zu P2P Gold. Items statt Gold als Belohnung, die im P2P Markt was bringen.
Was im Jahr 2020 einfach nicht mehr realisierbar ist, in einem Spiel wie Freewar. Wie soll denn mit einem Dutzend aktiver Spieler in einigen Welten eine „echte“ Marktwirtschaft entstehen. Das funktioniert quasi nur noch in W1.
Deshalb isses ja, z.B. auch so wichtig, dass es eben keine echte CharaSpezialisierung gibt. Weil die außerhalb von W1 zum Tod führt, weil man eben viel „alleine“ machen können muss.
Hier wird z.T. einfach wirklich nur von Zwölf bis Mittag gedacht und dann auch noch Dinge gewurschelt, die absolut fern jeder Realität sind.
Interpunktion und Orthographie dieses Beitrags ist frei erfunden.
Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.
Posting © Diemur 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Schnäuzelchen
kleines Schaf
Beiträge: 6
Registriert: 27. Jul 2010, 18:41

Re: Auftragshaus-Update 4 [W1]

Beitrag von Schnäuzelchen » 24. Mai 2020, 11:30

Wenn man sich am Limit befindet, dann verpuffen die AP, die es durch Gewebeforschung, Blutforschung, Errungenschaften und natürlich die normalen Aufträge, gibt? Die interessanten Items sind irgendwann gekauft. Die Dienstleistungen sind völlig überteuert.
Super Sache.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 21 Gäste